12.02.2013 09:37
Bewerten
(0)

Berenberg-1590-Sicherheit-Universal-Fonds: 1/2013-Bericht, Wertverlust von 0,19%

DRUCKEN

Hamburg (www.fondscheck.de) - Der Berenberg-1590-Sicherheit-Universal (ISIN DE000A1J3N83/ WKN A1J3N8) investiert schwerpunktmäßig in fest- und variabelverzinsliche Schuldverschreibungen europäischer Emittenten mit Investment Grade Bonität (AAA bis BBB- nach Ratingklassifizierung der Agentur Standard & Poor's), so die Analysten der Berenberg Bank.

Neben Staatsanleihen, Pfandbriefen und Unternehmensanleihen würden auch Geldmarktpapiere aufgenommen. Dem Anlagehorizont entsprechend investiere das Sondervermögen überwiegend in Euro denominierte Schuldverschreibungen kurzer und mittlerer Laufzeiten. Zusätzlich sei eine aktive und dynamische Durationssteuerung möglich.

Die Abwendung der fiskalischen Klippe in den USA, besser als erwartete Konjunkturdaten dies- und jenseits des Atlantiks sowie die Äußerungen der EZB zur Verfassung der Eurozone hätten für einen Zinsanstieg über alle Laufzeiten hinweg gesorgt. Dabei sei der Renditeanstieg in den kurzen und mittleren Laufzeiten tendenziell stärker ausgefallen, was insgesamt zu einer Verflachung der deutschen Zinsstrukturkurve geführt habe. So sei die Rendite 2-jähriger Bundesanleihen binnen Monatsfrist aus dem negativen Bereich auf 0,27% gestiegen, gleichbedeutend mit einem Kursverlust von -0,4%. 5-jährige Bundesanleihen hätten im gleichen Zeitraum, gemessen am REXP fünf Jahre, über 1,4% verloren.

Hätten die Risikoaufschläge von europäischen Finanz- und Unternehmensanleihen zu Monatsanfang von dieser Entwicklung noch profitieren können, hätten sich die Risikoaufschläge ab der zweiten Handelswoche jedoch ausgeweitet. Insgesamt hätten die Risikoaufschläge bei erstrangig unbesicherten Finanzanleihen keine Veränderung verzeichnet, Unternehmensanleihen hätten hingegen einen Anstieg der Risikoaufschläge um 4 Basispunkte (BP) auf 120 BP verbucht. Innerhalb des Portfolios sei die Duration leicht reduziert und der Bestand an variabel verzinslichen Wertpapieren erhöht worden.

Im Berenberg-1590-Sicherheit-Universal betrage die Effektivverzinsung zum Monatsende 1,10% bei einer modifizierten Duration von 0,72% und einem Durchschnittsrating von A. (Stand vom 31.01.2013) (12.02.2013/fc/a/f)

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Dow stabil -- Deutsche Bank warnt vor Bitcoin -- Tesla bringt pro Stunde eine halbe Million Dollar durch -- Salesforce enttäuscht mit Gewinnausblick -- Uniper, BASF im Fokus

Disneys Streamingdienst soll viel preisgünstiger werden als Netflix. Android-Geräte betroffen: Bot räumt deutsche Konten leer. GERRY WEBER weiter erholt nach Kurseinbruch. S&T-Aktie schießt hoch: Analyse erfreut Anleger.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
Tencent Holdings LtdA1138D