12.02.2013 09:37
Bewerten
 (0)

Berenberg-1590-Sicherheit-Universal-Fonds: 1/2013-Bericht, Wertverlust von 0,19%

Hamburg (www.fondscheck.de) - Der Berenberg-1590-Sicherheit-Universal (ISIN DE000A1J3N83/ WKN A1J3N8) investiert schwerpunktmäßig in fest- und variabelverzinsliche Schuldverschreibungen europäischer Emittenten mit Investment Grade Bonität (AAA bis BBB- nach Ratingklassifizierung der Agentur Standard & Poor's), so die Analysten der Berenberg Bank.

Neben Staatsanleihen, Pfandbriefen und Unternehmensanleihen würden auch Geldmarktpapiere aufgenommen. Dem Anlagehorizont entsprechend investiere das Sondervermögen überwiegend in Euro denominierte Schuldverschreibungen kurzer und mittlerer Laufzeiten. Zusätzlich sei eine aktive und dynamische Durationssteuerung möglich.

Die Abwendung der fiskalischen Klippe in den USA, besser als erwartete Konjunkturdaten dies- und jenseits des Atlantiks sowie die Äußerungen der EZB zur Verfassung der Eurozone hätten für einen Zinsanstieg über alle Laufzeiten hinweg gesorgt. Dabei sei der Renditeanstieg in den kurzen und mittleren Laufzeiten tendenziell stärker ausgefallen, was insgesamt zu einer Verflachung der deutschen Zinsstrukturkurve geführt habe. So sei die Rendite 2-jähriger Bundesanleihen binnen Monatsfrist aus dem negativen Bereich auf 0,27% gestiegen, gleichbedeutend mit einem Kursverlust von -0,4%. 5-jährige Bundesanleihen hätten im gleichen Zeitraum, gemessen am REXP fünf Jahre, über 1,4% verloren.

Hätten die Risikoaufschläge von europäischen Finanz- und Unternehmensanleihen zu Monatsanfang von dieser Entwicklung noch profitieren können, hätten sich die Risikoaufschläge ab der zweiten Handelswoche jedoch ausgeweitet. Insgesamt hätten die Risikoaufschläge bei erstrangig unbesicherten Finanzanleihen keine Veränderung verzeichnet, Unternehmensanleihen hätten hingegen einen Anstieg der Risikoaufschläge um 4 Basispunkte (BP) auf 120 BP verbucht. Innerhalb des Portfolios sei die Duration leicht reduziert und der Bestand an variabel verzinslichen Wertpapieren erhöht worden.

Im Berenberg-1590-Sicherheit-Universal betrage die Effektivverzinsung zum Monatsende 1,10% bei einer modifizierten Duration von 0,72% und einem Durchschnittsrating von A. (Stand vom 31.01.2013) (12.02.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- May kündigt klare Trennung von der Europäischen Union an -- Zalando erstmals Umsatzmilliarde im Quartal -- Deutsche Lufthansa, Beiersdorf im Fokus

Euro steigt auf höchsten Stand seit Jahresbeginn. ZEW-Konjunkturerwartungen steigen. Renault erzielt Rekordabsatz 2016 und übertrifft Erzrivale Peugeot. Hyundai Motor kündigt Milliardeninvestition in USA an. Tabakkonzern BAT legt für Reynolds 49 Milliarden Dollar auf den Tisch. Deutsche Bank könnte Boni für 2016 zurückhalten.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Lufthansa AG 823212
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
BMW AG 519000
Allianz 840400
BASF BASF11
Nordex AG A0D655
Deutsche Telekom AG 555750
Siemens AG 723610
Bayer BAY001
Zalando ZAL111