14.02.2013 08:31
Bewerten
 (0)

Berenberg Aktien-Strategie-Fonds: 01/2013-Bericht, Wertminderung von 0,03%

Hamburg (www.fondscheck.de) - Um das Anlageziel zu erreichen, wird das Vermögen des Teilfonds Berenberg Aktien-Strategie-Fonds (Berenberg Aktien - Strategie) in aktiv gemanagte Aktienstrategien der Berenberg Bank, überwiegend in Form von richtlinienkonformen Publikumsfonds, investiert, so die Analysten der Berenberg Bank.

Zu diesen Zielfonds würden auch Fonds gehören, die nicht nur von steigenden, sondern auch von seitwärts tendierenden oder fallenden Aktienmärkten profitieren könnten. Darüber hinaus könne der Teilfonds auch einen Teil seines Vermögens in den Geldmarkt oder Geldmarktfonds investieren. Der Teilfonds könne Finanzinstrumente, deren Wert von künftigen Preisen anderer Vermögensgegenstände abhänge ("Derivate"), zur Absicherung oder Steigerung des Vermögens einsetzen.

Getrieben durch die vorläufige Abwendung der US-Fiskalklippe (Fiscal Cliff) und den positiven Start in die Unternehmensberichtssaison in Europa und den USA habe sich die Stimmung der Marktteilnehmer leicht verbessert. Der S&P 500 und der Dax hätten jeweils ein Fünf-Jahreshoch erreicht und den ersten Handelsmonat bei 1.498,11 Punkten (+5,04%) bzw. 7.776,05 Punkten (+2,15%) beendet. Der Euro habe sich auf 1,36 USD (+2,93%) verteuert. Der EURO STOXX 50 habe in diesem Umfeld um 2,54% auf 2.702,98 Punkte zulegen können.

In diesem Umfeld habe das Aktienmarktexposure in den USA und in Europa zu deutlich positiven Performancebeiträgen geführt, sodass die negativen Auswirkungen aus der Aktienmarktquote in den Emerging Markets habe ausgeglichen werden können. Hier hätten insbesondere Währungsbewegungen und die Aktienmarktentwicklungen in Südafrika und Malysia negativ zu Buche geschlagen. Die Volatilitäts-Future-Strategie auf den amerikanischen Volatilitätsindex habe im Umfeld einer sich abflachenden Forward Volatility Curve keine positiven Erträge generieren können und wie die marktneutrale Optionsstrategie auf den EURO STOXX 50 eine negative Monatsperformance geliefert. (Stand vom 31.01.2013) (14.02.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schwach -- Dow stabil -- Nato: Belege für russische Invasion in der Ukraine -- Audi ruft 70 000 Autos zurück -- Lufthansa: Germanwings-Piloten haben Streik beendet -- Apple im Fokus

Fiat: Chrysler-Fusion geht trotz Kapriolen am Aktienmarkt voran. Delticom-Aktie verliert rund 5 Prozent. Eurozone: Jahresinflationsrate fällt auf den tiefsten Stand seit Oktober 2009. Telefonica erwartet erhebliche Kostenvorteile durch Übernahme in Brasilien. Tesco rechnet mit Gewinnrückgang und will deutlich weniger Dividende zahlen.
Beste Produktmarken

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Darstellerin verdient am meisten?

Angesichts möglicher Streiks bei der Lufthansa und der Bahn werden die Forderungen nach einer gesetzlichen Lösung lauter. Wie stehen Sie dazu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige