14.02.2013 08:31
Bewerten
 (0)

Berenberg Aktien-Strategie-Fonds: 01/2013-Bericht, Wertminderung von 0,03%

Hamburg (www.fondscheck.de) - Um das Anlageziel zu erreichen, wird das Vermögen des Teilfonds Berenberg Aktien-Strategie-Fonds (Berenberg Aktien - Strategie) in aktiv gemanagte Aktienstrategien der Berenberg Bank, überwiegend in Form von richtlinienkonformen Publikumsfonds, investiert, so die Analysten der Berenberg Bank.

Zu diesen Zielfonds würden auch Fonds gehören, die nicht nur von steigenden, sondern auch von seitwärts tendierenden oder fallenden Aktienmärkten profitieren könnten. Darüber hinaus könne der Teilfonds auch einen Teil seines Vermögens in den Geldmarkt oder Geldmarktfonds investieren. Der Teilfonds könne Finanzinstrumente, deren Wert von künftigen Preisen anderer Vermögensgegenstände abhänge ("Derivate"), zur Absicherung oder Steigerung des Vermögens einsetzen.

Getrieben durch die vorläufige Abwendung der US-Fiskalklippe (Fiscal Cliff) und den positiven Start in die Unternehmensberichtssaison in Europa und den USA habe sich die Stimmung der Marktteilnehmer leicht verbessert. Der S&P 500 und der Dax hätten jeweils ein Fünf-Jahreshoch erreicht und den ersten Handelsmonat bei 1.498,11 Punkten (+5,04%) bzw. 7.776,05 Punkten (+2,15%) beendet. Der Euro habe sich auf 1,36 USD (+2,93%) verteuert. Der EURO STOXX 50 habe in diesem Umfeld um 2,54% auf 2.702,98 Punkte zulegen können.

In diesem Umfeld habe das Aktienmarktexposure in den USA und in Europa zu deutlich positiven Performancebeiträgen geführt, sodass die negativen Auswirkungen aus der Aktienmarktquote in den Emerging Markets habe ausgeglichen werden können. Hier hätten insbesondere Währungsbewegungen und die Aktienmarktentwicklungen in Südafrika und Malysia negativ zu Buche geschlagen. Die Volatilitäts-Future-Strategie auf den amerikanischen Volatilitätsindex habe im Umfeld einer sich abflachenden Forward Volatility Curve keine positiven Erträge generieren können und wie die marktneutrale Optionsstrategie auf den EURO STOXX 50 eine negative Monatsperformance geliefert. (Stand vom 31.01.2013) (14.02.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX rutscht ab -- Dow im Minus erwartet -- Machtkampf um Brexit-Zeitplan -- K+S schockt mit Gewinneinbruch -- Alibaba-Tochter soll Interesse an Wirecard-Beteiligung haben -- Deutsche Bank im Fokus

Zweifel an Petition für zweites Referendum. Legendärer Investor George Soros hat angeblich nicht gegen das Pfund gewettet. Die EZB kauft Unternehmensanleihen - mit Folgen für die Anleger. Easyjet kappt nach Brexit-Entscheid Gewinnprognose. Chinesen geben KUKA offenbar Garantien bis Ende 2023. KUKA-Vereinbarung wohl fast perfekt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?