-->-->
18.03.2013 15:05
Bewerten
 (0)

Berenberg Aktien-Strategie-Fonds: 02/2013-Bericht, Wertzuwachs von 0,73%

Hamburg (www.fondscheck.de) - Um das Anlageziel zu erreichen, wird das Vermögen des Teilfonds Berenberg Aktien-Strategie (Berenberg Aktien - Strategie) in aktiv gemanagte Aktienstrategien der Berenberg Bank, überwiegend in Form von richtlinienkonformen Publikumsfonds, investiert, so die Analysten der Berenberg Bank.

-->

Zu diesen Zielfonds würden auch Fonds gehören, die nicht nur von steigenden, sondern auch von seitwärts tendierenden oder fallenden Aktienmärkten profitieren könnten. Darüber hinaus könne der Teilfonds auch einen Teil seines Vermögens in den Geldmarkt oder Geldmarktfonds investieren. Der Teilfonds könne Finanzinstrumente, deren Wert von künftigen Preisen anderer Vermögensgegenstände abhänge ("Derivate"), zur Absicherung oder Steigerung des Vermögens einsetzen.

Weiterhin sei die europäische Schuldenkrise der maßgebliche Unsicherheitsfaktor für die Finanz- und Kapitalmärkte, denn mit Italien habe einer der kriselnden Staaten des Währungsraumes eine neue Regierung gewählt. Im EURO STOXX 50 und im Dax sei es aufgrund des Wahlergebnisses zu Kursrückgängen gekommen und die Indices hätten den Monat bei 2.633,55 Punkten (-2,57%) bzw. 7.741,70 Punkten (-0,44%) beendet. Der Euro habe gegenüber dem Dollar 3,84% auf 1,31 US-Dollar abgegeben. Der S&P 500 habe sich diesen Entwicklungen mit einem Plus von 1,11% auf 1.514,68 Punkte entziehen können.

Im Berichtsmonat Februar habe sich ein gemischtes Bild auf Einzelfondsebene abgezeichnet. Die reinen Aktienstrategien hätten sowohl auf Seite der europäischen als auch auf Seite der amerikanischen Aktienmärkte eine deutlich positive Entwicklung verzeichnen können. Auch die marktneutrale Optionsstrategie auf den EURO STOXX 50 lieferte positive Performancebeiträge während die Volatilitäts- Future-Strategie auf den amerikanischen Volatilitätsindex im Umfeld einer sich abflachenden Forward Volatility Curve keinen positiven Wertbeitrag erzielen konnte, so die Analysten der Berenberg Bank. (Stand vom 28.02.2013) (18.03.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX kaum verändert -- Mächtige Spionage-Software für Apple iPhones entdeckt -- STADA-Chef verspricht Aktionären Veränderung -- VW-Vergleichsangebot im Abgas-Skandal kommt bei US-Kunden gut an

Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte. Lufthansa-Chef: Lösen Tarifkonflikt mit Piloten in diesem Jahr. VW-Betriebsrat - Beteiligung an Zulieferern mögliche Lehre aus Streit. Intel und Microsoft arbeiten daran: Aus Virtual und Augmented Reality wird "Merged Reality".
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->