18.03.2013 15:05
Bewerten
 (0)

Berenberg Aktien-Strategie-Fonds: 02/2013-Bericht, Wertzuwachs von 0,73%

Hamburg (www.fondscheck.de) - Um das Anlageziel zu erreichen, wird das Vermögen des Teilfonds Berenberg Aktien-Strategie (Berenberg Aktien - Strategie) in aktiv gemanagte Aktienstrategien der Berenberg Bank, überwiegend in Form von richtlinienkonformen Publikumsfonds, investiert, so die Analysten der Berenberg Bank.

Zu diesen Zielfonds würden auch Fonds gehören, die nicht nur von steigenden, sondern auch von seitwärts tendierenden oder fallenden Aktienmärkten profitieren könnten. Darüber hinaus könne der Teilfonds auch einen Teil seines Vermögens in den Geldmarkt oder Geldmarktfonds investieren. Der Teilfonds könne Finanzinstrumente, deren Wert von künftigen Preisen anderer Vermögensgegenstände abhänge ("Derivate"), zur Absicherung oder Steigerung des Vermögens einsetzen.

Weiterhin sei die europäische Schuldenkrise der maßgebliche Unsicherheitsfaktor für die Finanz- und Kapitalmärkte, denn mit Italien habe einer der kriselnden Staaten des Währungsraumes eine neue Regierung gewählt. Im EURO STOXX 50 und im Dax sei es aufgrund des Wahlergebnisses zu Kursrückgängen gekommen und die Indices hätten den Monat bei 2.633,55 Punkten (-2,57%) bzw. 7.741,70 Punkten (-0,44%) beendet. Der Euro habe gegenüber dem Dollar 3,84% auf 1,31 US-Dollar abgegeben. Der S&P 500 habe sich diesen Entwicklungen mit einem Plus von 1,11% auf 1.514,68 Punkte entziehen können.

Im Berichtsmonat Februar habe sich ein gemischtes Bild auf Einzelfondsebene abgezeichnet. Die reinen Aktienstrategien hätten sowohl auf Seite der europäischen als auch auf Seite der amerikanischen Aktienmärkte eine deutlich positive Entwicklung verzeichnen können. Auch die marktneutrale Optionsstrategie auf den EURO STOXX 50 lieferte positive Performancebeiträge während die Volatilitäts- Future-Strategie auf den amerikanischen Volatilitätsindex im Umfeld einer sich abflachenden Forward Volatility Curve keinen positiven Wertbeitrag erzielen konnte, so die Analysten der Berenberg Bank. (Stand vom 28.02.2013) (18.03.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX um 12.000 Punkte -- Asien überwiegend stärker -- ifo-Index steigt überraschend -- RWE: Hohe Abschreibungen vermiesen Bilanz -- Fresenius, Bayer, thyssenkrupp im Fokus

Lloyds verdient deutlich mehr. Deutsche Post erteilt Telekom neuen Großauftrag. Iberdrola mit mehr Gewinn. Warum Mega-Deals wie Kraft Heinz-Unilever platzen. Telefónica Deutschland halbiert Verlust. ABB deckt Betrugsfall in Südkorea im eigenen Konzern auf. FMC erreicht selbst gesteckte Ziele und will 2017 weiter zulegen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Allianz840400
BayerBAY001
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Siemens AG723610
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655