12.02.2013 11:38
Bewerten
 (0)

Berenberg Emerging Markets Bond Selection-Fonds: 01/2013-Bericht, Wertminderung von 2,16%

Hamburg (www.fondscheck.de) - Es ist beabsichtigt, das Sondervermögen des Berenberg Emerging Markets Bond Selection (Berenberg Emerging Market Bond Selection AK R) unter Berücksichtigung des Grundsatzes der Risikostreuung vorwiegend in Staatsanleihen aus Emerging-Market-Staaten anzulegen, so die Analysten der Berenberg Bank.

Die Gewichtung und Berücksichtigung der Kriterien der Anlagepolitik könne variieren und zur vollständigen Nichtbeachtung oder zur deutlichen Überbewertung einzelner oder mehrerer Kriterien führen (z.B. je nach Marktsituation hohe Cash-Bestände), wobei eine Mindestinvestitionsquote von 51% in Anleihen nicht unterschritten werde. Die Kriterien seien weder abschließend noch vollzählig, sodass ergänzend andere, hier nicht genannte Kriterien verwendet werden könnten, um insbesondere auch zukünftigen Entwicklungen Rechnung zu tragen.

USD-Staatsanleihen in den Emerging Markets seien in das Jahr 2013 mit Kursverlusten gestartet. Die negative Performance durch sich ausweitende Risikoaufschläge des repräsentativen JP Morgan Emerging Markets Bond-Index Plus (EMBI+) in Höhe von 10 Basispunkten (BP) sei durch steigende Renditen am amerikanischen Staatsanleihenmarkt noch weiter erhöht worden.

Nichtsdestotrotz seien die Kapitalzuflüsse seitens der Investoren in das Segment Emerging Markets-Anleihen ungebremst weiter gestiegen. Zu Begin des neuen Jahres hätten Schwellenländer wie Brasilien, Russland, Chile, Indonesien, Mexiko und die Türkei beschlossen, ihre jeweiligen Leitzinsen vorerst unverändert zu lassen. Die sei für die meisten Marktteilnehmer nicht unüberraschend gekommen, da im allgemeinen für 2013 die Wachstumsprognosen relativ konstant bleiben würden, jedoch die Inflationserwartungen im Laufe der letzten Monate zurückgegangen seien.

Südafrika sei von der Ratingagentur Fitch um eine Stufe von BBB+ auf BBB abgestuft worden. Die Gründe dafür seien laut Fitch die Gefahr eines anhaltend niedrigen Wachstums aufgrund des hohen Fiskaldefizits und der steigenden Staatsverschuldung. Aufgrund der anhaltenden politischen Unruhen sei Ägypten und Venezuela von Moody's eine Ratingherabstufung innerhalb der nächsten sechs Monate in Aussicht gestellt worden. (Stand vom 31.01.2013) (12.02.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt um Nulllinie -- US-Börsen schwächer -- Draghi verteidigt lockere Geldpolitik -- EZB-Leitzins bleibt unverändert -- Netflix Umsatzsprung erfreut Anleger -- VW, Fresenius im Fokus

Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht in Washington. Goldman Sachs, UBS & Co. bringen wegen Brexit wohl Tausende Jobs nach Frankfurt. Experte der Bank of America: Jeder Forex-Trader braucht jetzt einen Twitter-Account. Haustürgeschäfte, falsche Rechnungen, Kundenhotlines: Diese Rechte haben Verbraucher.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
Bayer BAY001
Nordex AG A0D655
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Netflix Inc. 552484
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
K+S AG KSAG88
Siemens AG 723610
Tesla A1CX3T