15.03.2013 15:00
Bewerten
(0)

Berenberg-Select Income-Universal-Fonds: 02/2013-Bericht, Wertsteigerung von 0,12%

Hamburg (www.fondscheck.de) - Der Berenberg-Select Income-Universal-Fonds (A) (Berenberg-Select Income-Universal-Fonds A) ist ein global ausgerichtetes Anleihenportfolio mit dem Ziel, eine angemessene Rendite zu erwirtschaften und mittelfristig den Kapitalerhalt zu gewährleisten, so die Analysten der Berenberg Bank.

Einzelinvestitionen in Staats- und Unternehmensanleihen sowie in Pfandbriefe würden den Kernbestand des Portfolios bilden. Zudem habe das Fondsmanagement die Möglichkeit, Rentenfonds mit thematischem oder regionalem Schwerpunkt sowie offene Immobilien- und Geldmarktfonds dem Portfolio beizumischen. Die Selektion finde nach einem aktiven und stringenten Investmentprozess statt. Das Portfoliomanagement verfolge ein diszipliniertes Risikomanagement und nutze hierfür ein hausinternes quantitatives Modell als Frühwarnsystem.

Im Börsenmonat Februar seien die europäischen Rentenmärkte maßgeblich durch die italienischen Parlamentswahlen geprägt worden. Nach der Abstimmung hätten die Kapitalmärkte das Wahlergebnis zunächst negativ aufgenommen. Zwar habe das europafreundliche Linksbündnis von Pier Luigi Bersani im Abgeordnetenhaus die absolute Mehrheit erreichen können. Im Senat verfüge sie jedoch nur über die einfache Mehrheit und sei dort auf eine Koalition mit der von Beppo Grillo geführten Protestpartei MoVimento 5 Stelle oder mit dem von Silvio Berlusconi geführten Bündnis der Mitte-Rechts Parteien angewiesen. Die Rendite 10-jähriger italienischer Staatsanleihen habe nach der Wahl in einer Spanne zwischen 4,17% und 4,96% gehandelt. Insgesamt sei der Berichtszeitraum mit einem deutlichen Renditeanstieg von +42 Basispunkten (BP) abgeschlossen worden.

Ungeachtet des oben skizzierten Marktumfeldes hätten Unternehmensanleihen eine freundliche Entwicklung verzeichnet. Hier sei der Risikoaufschlag um 5 BP auf 115 BP zum Monatsende gefallen. Unternehmensanleihen aus den Peripheriestaaten hätten hingegen steigende Risikoaufschläge verbucht (+17 BP auf 351 BP). Eine vergleichbare Entwicklung habe sich bei Finanzanleihen dargestellt. Innerhalb des Portfolios sei unter anderem die Neuemission des deutschen Stahlkonzerns ThyssenKrupp beigemischt worden. (Stand vom 28.02.2013) (15.03.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen schließen kaum verändert -- Trump kritisiert scharf deutschen Handelsbilanzüberschuss -- AIXTRON, GM, Manz, OPEC im Fokus

Chinesen genehmigen E-Auto-Projekt von VW. US-Wirtschaft startet besser ins Jahr als bisher gedacht. Bosch gerät wegen Daimler-Ermittlungen ins Visier der Justiz. Anleger greifen bei XING auf Rekordniveau weiter zu. Teslas Model 3 beschleunigt langsamer als BMW 300i.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663
CommerzbankCBK100
Amazon.com Inc.906866
Siemens AG723610