26.03.2013 11:17
Bewerten
 (0)

Berenberg wirbt CIO bei Credit Suisse ab

Stefan Keitel wechselt zum 1. September aus der Schweiz zu Deutschlands ältester Privatbank.

Die Privatbank Berenberg verstärkt ihr Private Banking und Asset Management mit einem neuen Chief Investment Officer (CIO). Der bisher bei der Schweizer Großbank Credit Suisse als CIO tätige Stefan Keitel wechselt zum 1. September 2013 zu Berenberg nach Hamburg. Als bankweiter CIO und Leiter der Vermögensverwaltung wird er die Investmentstrategie verantworten.

„Mit Stefan Keitel haben wir künftig einen international geschätzten und hoch angesehenen Experten bei Berenberg und werden so unseren Erfolgskurs – auch international – vorantreiben“, kommentiert Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg, die Personalie. „Ich freue mich, dass wir ihn als Verantwortlichen für das diskretionäre Anlage Management gewinnen konnten“, sagt Tindaro Siragusano, Leiter Private Banking und Asset Management bei der Bank.

Der 43-jährige Keitel ist seit 2008 bei der Credit Suisse als Managing Director und bankweiter CIO im Asset Management und Private Banking tätig. Auf globaler Ebene verantwortet er in dieser Funktion die Kapitalallokation und die Anlagestrategie. Seit 2010 ist er zudem Co-Head der globalen Vermögensverwaltung. „Mit seiner großen Erfahrung, seiner profunden Kapitalmarktexpertise und seiner Führungsstärke wird er unsere Vermögensverwaltung für unsere Kunden und deren Anlageziele weiter professionalisieren“, ist Siragusano überzeugt.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?