07.01.2013 14:11
Bewerten
 (0)

Carmignac Gestion holt neue Marketingleiterin

Anna Bellavoine verstärkt Marketing-Team der Franzosen. Zuvor 17 Jahre für Société Générale tätig.

Anna Bellavoine verstärkt ab sofort das Team von Carmignac Gestion als Marketingleiterin und wird ein Stab aus 20 Mitarbeitern führen. Das teilte die französische Fondsgesellschaft heute mit. Bellavoine berichtet an Eric Le Coz, den stellvertretenden Geschäftsführer, und wird gleichzeitig Mitglied des Ausschusses für strategische Entwicklung von Carmignac Gestion. Das Unternehmen möchte mit der Berufung der 51-jährigen das strategische Marketing weiter ausbauen, was den Vertriebs- und Fondsmanagement-Teams zugutekommen soll.

Bellavoine verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Finanzsektor und war zuletzt 17 Jahre für die Société Générale tätig. Dort übernahm sie nacheinander Funktionen als Leiterin des globalen Aktienvertriebs, Vorsitzende von SG Securities, Leiterin der Bereiche Aktienmärkte und Derivate sowie als Kundenbetreuerin für Finanzinstitutionen. Ihr Studium schloss Bellovoine am Institut d’études politiques in Paris ab. Sie ist zudem Mitglied der Société Francaise des Analystes Financiers (SFAF).

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street uneins -- Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen bleibt bei Zinserhöhung vage -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Lufthansa droht Pilotenstreik. Draghi fordert wachstumsfreundlichere Politik. WTO verurteilt Argentiniens Importbeschränkungen. Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige