14.03.2013 14:51
Bewerten
 (0)

Carmignac Patrimoine- und Carmignac Investissement-Fonds: Verwaltung des Währungsrisikos

Luxemburg (www.fondscheck.de) - Anfang Februar erreichte der Euro 1,36 gegenüber dem US-Dollar, hat sich seitdem jedoch abgeschwächt, so die Experten von Carmignac Gestion im Kommentar zum Carmignac Patrimoine und Carmignac Investissement (Carmignac Investissement A EUR acc).

Im Kampf der Fundamentaldaten und der Liquidität um die Leitung der Wechselkurse habe man diesen Höchststand genutzt, um das US-Dollar-Exposure allmählich auf Kosten der Euro-Position anzuheben. Der Carmignac Patrimoine verzeichne nun ein Euro-Exposure von 36% und der Carmignac Investissement von 23%. Zudem habe man die Yen-Absicherung aufrechterhalten: Die Ankündigung, dass Haruhiko Kuroda als künftiger Gouverneur der japanischen Zentralbank vorgeschlagen worden sei, bestätige die Meinung der Experten, dass die japanische Devise wohl an Wert verlieren werde. (Ausgabe März 2013) (14.03.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Merck mit solidem Quartal und vorsichtiger Prognose -- Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher -- HP, Evonik im Fokus

Blackberry-Chef: Unser Geschäft ist jetzt Software. Australiens Notenbank lässt Leitzins überraschend unverändert. Heidelberger Druckmaschinen kauft PSG-Gruppe von Investmentfirma. Barclays rutscht in rote Zahlen. Gagfah zahlt vor Zusammengehen mit Annington wieder Dividende. RWE: Dividende soll stabil bleiben.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?