08.02.2013 17:34
Bewerten
 (0)

Christian Wrede verlässt Fidelity

Geschäftsführer für Deutschland und Österreich verlässt das Unternehmen. Claude Hellers wird Vertriebsleiter.

Dr. Christian Wrede, Geschäftsführer von Fidelity Deutschland und Österreich, verlässt nach fünf Jahren das Unternehmen. Das teilte die Fondsgesellschaft heute mit. Ein Nachfolger wurde bisher nicht bekannt gegeben. Jon Skillman, Geschäftsführer Kontinentaleuropa, übernimmt kommissarisch. Erst im Oktober hatte die US-Fondsgesellschaft Kerstin Behnke verloren. Sie verantwortete die Zusammenarbeit mit Banken und Sparkassen, freien Finanzberatern, Versicherungen und Vermögensverwaltern in Deutschland und hatte das Amt nach nur eineinhalb Jahren wieder abgegeben. Wrede war damals  interimsweise als Geschäftsführer für sie eingesprungen.

Neuer Vertriebsleiter für Deutschland wird Claude Heller. Er verantwortet damit das gesamte über Vertriebspartner gesteuerte Privatkundengeschäft. Er ist bereits seit 15 Jahren im Bereich Vertrieb und Kundenbetreuung bei der Gesellschaft tätig.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Lufthansa verdient operativ deutlich mehr -- adidas wächst stärker als erwartet -- Infineon erhöht Ausblick -- METRO, O2, Symrise und UBS im Fokus

Putin schafft sich eine eigene Weltbank. HSBC verdient überraschend mehr. Rocket Internet setzt noch stärker auf Essens-Lieferdienste - Verlust 2014. IWF drängt Griechenlands Gläubiger offenbar zu Schuldenschnitt. Pfeiffer Vacuum profitiert von Euroschwäche. Morphosys zehrt kurzfristig von Celgene-Absprung.
Das können Sie an der Börse verdienen

So viel kosten Eigentumswohnungen in Großstädten

Die höchsten Neuzulassungen

Umfrage

Die Lokführer wollen fast eine ganze Woche lang streiken. Haben Sie Verständnis für die GDL?