08.02.2013 17:34
Bewerten
 (0)

Christian Wrede verlässt Fidelity

Geschäftsführer für Deutschland und Österreich verlässt das Unternehmen. Claude Hellers wird Vertriebsleiter.

Dr. Christian Wrede, Geschäftsführer von Fidelity Deutschland und Österreich, verlässt nach fünf Jahren das Unternehmen. Das teilte die Fondsgesellschaft heute mit. Ein Nachfolger wurde bisher nicht bekannt gegeben. Jon Skillman, Geschäftsführer Kontinentaleuropa, übernimmt kommissarisch. Erst im Oktober hatte die US-Fondsgesellschaft Kerstin Behnke verloren. Sie verantwortete die Zusammenarbeit mit Banken und Sparkassen, freien Finanzberatern, Versicherungen und Vermögensverwaltern in Deutschland und hatte das Amt nach nur eineinhalb Jahren wieder abgegeben. Wrede war damals  interimsweise als Geschäftsführer für sie eingesprungen.

Neuer Vertriebsleiter für Deutschland wird Claude Heller. Er verantwortet damit das gesamte über Vertriebspartner gesteuerte Privatkundengeschäft. Er ist bereits seit 15 Jahren im Bereich Vertrieb und Kundenbetreuung bei der Gesellschaft tätig.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX über 3 Prozent fester -- Dow im Plus -- EZB erwägt Verlängerung von Anleihekäufe -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Evonik, Deutsche Bank, ZEAL Network im Fokus

Air Berlin könnte 1.000 Stellen streichen. Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Ex-Bundesbank-Chef Weber rechnet mit baldiger US-Zinswende - Kritik an Europa. Societe Generale erwartet keine Fusionswelle unter europäischen Banken.
Deutsche Bank unter den Top 20

Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?