21.01.2013 19:24
Bewerten
 (0)

Degi Europa: Aberdeen schüttet nochmal aus

Der offene Immobilienfonds befindet sich in der Auflösung. Fünfte Ausschüttung in drei Jahren.

Die Überweisung an die Anleger beträgt 60 Cent pro Anteilsschein. Im Juli 2012 bekamen Investoren 1,55 Euro. Der Großteil der Ausschüttung ist für viele Anleger steuerfrei. Ausbezahlt wird im Juli dieses Jahres.

Der Degi Europa (WKN: 980780) geriet wie einige andere offene Immobilienfonds durch die Krise an den europäischen Immobilienmärkten in eine Schieflage. Investoren wollten ihr Geld möglichst schnell zurück. Das Fondsmanagement konnte nicht rechtzeitig genügend Barreserven bereitstellen, da die Verkäufe in der Krise nicht funktionierten.

(DIF)

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Abschlag -- Wall Street schließt im Minus - US-Zinsspekulationen belasten -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Apple, Ryanair im Fokus

Kommt das neue iPhone mit Force Touch? Deshalb würde Google-Chef Larry Page in Deutschland keine Firma gründen. Clevere Geschäftsidee: Italiens Dörfer verkaufen Häuser für einen Euro. Ukraine ermittelt gegen UniCredit-Kunden wegen mutmaßlicher Rebellenhilfe. China stärkt Armee wegen Inselstreit mit Nachbarstaaten. sentix: Weniger Anleger rechnen mit Grexit. Deutsche und Commerzbank leiden unter Griechenland und Spanien.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?