20.02.2013 13:31
Bewerten
 (0)

Tops & Flops: Nexus-Fonds punktet im Januar mit Banken und Vietnam

Der Fonds
In der Performance-Liste des laufenden Jahres liegen nach wie vor Produkte vorn, die ihren Käufern...
... bis zum Sommer 2012 hohe Verluste bescherten. Dazu gehört auch ein Mischfonds, der einen ausgeprägten Contrarian-Ansatz verfolgt.

Minus 54 Prozent - nur wenige Investmentfonds rutschten im Krisenjahr 2011 stärker in die roten Zahlen als der Nexus Global Opportunities. Auch im ersten Halbjahr 2012 lief es für den von der Frankfurter Gesellschaft BN & Partners betreuten Mischfonds nicht eben rund: Bis Anfang Juni ging es um weitere 15 Prozent bergab. Seither erscheint die Performance jedoch mit einem Plus von mehr als 70 Prozent wie ausgewechselt.

Knapp 10 Prozent davon fielen 2013 an und bescheren dem Fonds in der aktuellen Rangliste der besten Investmentfonds des laufenden Jahres einen respektablen 13. Platz. An der Spitze liegt nach wie vor ein gehebelter ETF auf den portugiesischen PSI-20-Index, gefolgt von zwei Asien-Produkten und diversen weiteren Verlierern der derzeit von vielen Anlegern aus ihren Köpfen verdrängten Euro-Schuldenkrise. "Wir verfolgen mit dem Nexus Global Opportunities eine aggressiv antizyklische Strategie", erläutert René Assion, der das Asset Management bei BN & Partners leitet.

So investierte der Fonds bereits im zweiten Halbjahr 2011 massiv in ausgewählte griechische Aktien sowie in langlaufende inflationsgeschützte griechische Anleihen und europäische Banken. Letztere sorgten zusammen mit einer größeren Position Vietnam für den neuerlichen Schub im Januar, der das Volumen zum Monatsende über die Marke von 5 Millionen Euro hievte. Das Interesse neuer Investoren sei durchaus vorhanden, sagt Assion, warnt aber auch: "Aufgrund der potenziell extrem hohen Volatilität eignet sich der Fonds nur als kleinere Beimischung im Depot."


















































Der Artikel "Tops & Flops: Nexus-Fonds punktet im Januar mit Banken und Vietnam" wurde bereitgestellt von DER FONDS.

Bildquellen: Andy Dean Photography / Shutterstock.com, Tatiana Popova / Shutterstock.com

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt knapp über 10.000 Punkten -- Dow schließt tiefrot -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt -- Fresenius, RWE im Fokus

BMW erholt sich von Absatzknick in USA. Yahoo-Chefin Mayer bekommt Zwillinge und will durcharbeiten. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

Der deutsche Leitindex kämpft derzeit um die 10.000-Punkte-Marke. Wo sehen Sie den DAX in einem Monat?