04.12.2012 16:23
Bewerten
 (0)

Dexia kurz vor Verkauf des Asset Managements

Finanziell angeschlagene Bank will ihre Asset Management-Sparte an GCS Capital verkaufen.

Anfang November hat die belgisch-französische Großbank Dexia noch eine Finanzspritze von 5,5 Milliarden Euro von Belgien und Frankreich erhalten. Der bereits zuvor staatlich aufgefangene Konzern ist jetzt kurz davor, seine Asset Management-Sparte zu verkaufen. Wie die Bank heute bekannt gab, stehe sie in „exklusiven Verhandlungen mit GCS Capital“, einem Private-Equity-Investor aus Hongkong. „Aufbauend auf unseren bestehenden Investment- und Vertriebsplattformen, versuchen sie, in Partnerschaft mit dem Management und dem Team von Dexia AM, neue Wachstumschancen zu erschließen“, sagt Naim Abou-Jaoudé, CEO bei Dexia AM. „Vorrang hat dabei, die stabilen Geschäftsbeziehungen zu unterstützen, die wir mit unseren institutionellen und privaten Kunden aufgebaut haben.“ Abou-Jaoudé versichert den Kunden, dass Dexia AM ihnen weiterhin innovative Produkte und Dienstleistungen höchster Qualität anbieten werde.

In der jetzigen Phase der exklusiven Verhandlungen, in der die Unterschrift des Kaufvertrags noch ausstehe, könne das Unternehmen keine weiteren Details bekanntgeben. „Unsere Kundenberater, die Geschäftsleitung und ich werden unsere Kunden umgehen über die weiteren Entwicklungen informieren“, so Abou-Jaoudé.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen tiefrot ins Wochenende -- Zwiespältiger US-Arbeitsmarktbericht - Reicht das der Fed? -- Lufthansa-Chef sieht Aktionäre bei Streiks hinter sich -- BASF, Gazprom, RIB im Fokus

BMW-Finanzvorstand hält jahrelange Schwäche in China für möglich. Ölpreise nach US-Arbeitsmarktbericht auf Zickzackkurs. Tsipras schließt Koalition mit Sozialdemokraten nicht mehr aus. Vonovia ersetzt LANXESS im DAX. G20-Staaten bereiten sich auf Zinswende vor. Deutsche Industrie spürt Schwäche von China & Co.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die reichsten Deutschen

Deutsche Bank unter den Top 20

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?