01.07.2013 08:42
Bewerten
 (1)

Die besten globalen Unternehmensanleihen-Fonds

Wien (www.fondscheck.de) - In einer aktuellen Analyse beleuchtet e-fundresearch.com das überschaubare Universum an globalen Unternehmensanleihen-Fonds mit langfristigem Track-Record sowie Zulassung in der D-A-CH Region hinsichtlich der besten Risiko/Ertragsprofile, so die Experten von "e-fundresearch.com".

Auf 5-Jahressicht sei es nur einem Drittel des Universums gelungen, die Benchmark zu schlagen, am besten performen können hätten Fonds aus den Häusern BlueBay, Swiss&Global sowie Kames Capital.

Untersucht worden seien sämtliche globale Unternehmensanleihen-Fonds-Haupttranchen (Lipper Global Assetklasse: Bond Global Corporates), welche per 26.06.2013 in zumindest einem Land der D-A-CH Region zum Vertrieb zugelassen gewesen seien und welche weiters über einen durchgängigen Track-Record von zumindest fünf Jahren verfügen würden. Zum aktuellen Bewertungsstichtag habe sich aufgrund dieser Kriterien ein Universum von 15 Fonds ergeben.

Insgesamt fünf Fonds sei es die innerhalb dieser Analyse gelungen, gewählte Benchmark (Citigroup WorldBIG Corporate TR, Lipper Technical Indicator) auf 5-Jahressicht performancemäßig zu schlagen. Bezogen auf historische Volatilität hätten sie dafür jedoch allesamt auch ein erhöhtes relatives Risiko eingehen müssen.

Keinem Fonds sei es gelungen, die Benchmark unter Erzielen einer niedrigeren Volatilität zu schlagen.

40 Prozent der Fonds hätten schlechter performt als der Referenzindex, hätten im Gegenzug aber auch ein besseres Risikoprofil aufgewiesen. Der Anteil an Underperformern, die überdies über ein schlechteres historisches Risikoprofil verfügen würden, belaufe sich auf gut 27 Prozent. (01.07.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- US-Börsen mit positiven Vorzeichen -- Telekom, Axel Springer, Siemens im Fokus

BMW ruft in USA 140 000 Fahrzeuge zurück. Streiks bei Amazon gehen weiter. Deutsche-Bank-Tochter legt CFTC-Streit bei. Aeroflot und Lufthansa Technik erweitern ihre Zusammenarbeit. Gerry Weber übernimmt Hallhuber. Russland muss Bank mit 433 Millionen Euro stützen. DIW: Kluft zwischen Arm und Reich wächst nicht mehr.
Welche Begriffe wurden in Deutschland am häufigsten gesucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?

Anzeige