27.06.2013 16:43
Bewerten
(2)

EU plant neue Fondskategorie

Langfristfonds sollen es Anlegern erleichtern, langfristig in nicht börsennotierte Unternehmen und Projekte zu investieren.

Die Europäische Kommission hat gestern einen neuen Rahmen für die sogenannten privaten europäischen langfristigen Investmentfonds (Eltif) vorgelegt. Anleger können über sie ausschließlich in Unternehmen investieren, die Mittel über einen längeren Zeitraum hinweg benötigen. Heute und morgen soll der Vorschlag den Staats- und Regierungschefs im Rahmen des EU-Gipfels vorgelegt werden.

In den Anforderungen für die neuen Fonds wird definiert, in welche Art von langfristigen Vermögenswerten und Unternehmen Anleger investieren dürfen. Darunter fallen beispielsweise Projekte in Infrastruktur (Autobahnen) oder nachhaltige Energie. Um die Risiken zu vermeiden, ist festgelegt, wie die Mittel gestreut werden und welche Informationen für Investoren bereitzustellen sind. Um den Anlegerschutz zu garantieren, müssen Fondsmanager die strengen Richtlinien über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM) erfüllen.

„Wir müssen die langfristige Finanzierung der europäischen Realwirtschaft sicherstellen“, begründet Michel Barnier, EU-Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen, den Vorschlag. „Derzeit sind die Finanzierungsmöglichkeiten begrenzt, und wenn Mittel vorhanden sind, stehen bei der Finanzierung oft nur sehr kurzfristige Ziele im Vordergrund.“ Der europäische langfristige Investmentfonds sei hingegen ein Instrument, das es professionellen und privaten Anlegern ermögliche, langfristig in nicht börsennotierte Unternehmen und in langfristige Vermögenswerte wie Immobilien und Infrastrukturprojekte zu investieren. „Die Fonds müssen allen Anlegerkategorien in der Europäischen Union offen stehen, damit das den europäischen Unternehmen zur Verfügung stehende Kapital maximiert wird“, fordert der Kommissar.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

Starker Euro belastet DAX -- Dow schließt im Minus -- Microsoft steigert Gewinn -- Visa mit guten Quartalszahlen -- Anleger von eBay-Zahlen enttäuscht -- Hella im Fokus

Finanzinvestor Apollo will wohl Sicherheitsfirma ADT an die Börse bringen. EZB: Leitzins bleibt "auf längere Zeit" unverändert. SAP hebt Umsatzausblick an. ADVA kämpft mit starkem Wettbewerb. Sixt-Aktie auf Rekordhoch: Sixt erhöht Prognose. Draghi gibt keine Signale für Änderung der EZB-Geldpolitik.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten
KW 28: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Obergrenze für Flüchtlinge weiter ab. Sind Sie für eine solche Grenze?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
ADVA SE510300
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Siemens AG723610
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866