26.08.2013 08:46
Bewerten
 (0)

Einladung zum WebEx Call Afrika

Bellevue Asset Management lädt Sie herzlich ein für den Webex Call zum Thema

„Investmentchance Afrika – ein Kontinent im Aufbruch“
Mittwoch, 11. September 2013 um 10.00 Uhr


In den vergangenen zehn bis fünfzehn Jahren vermochten zahlreiche Länder in Nord- und Subsahara Afrika substanzielle politische und wirtschaftliche Fortschritte zu erzielen. Langfristige Entwicklungen, die nicht geradlinig verlaufen, sondern immer wieder von Rückschlägen geprägt sein werden, wie z.B. aktuell die Aufstände in Ägypten oder die Unruhen im Norden Nigerias zeigen.

Das nach wie vor intakte Wachstum ist getrieben durch strukturelle Reformen und dem Gestaltungswillen einer jungen, konsumorientierten Bevölkerungsmehrheit sowie einer gut ausgebildeten Elite. Immerhin wartet Afrika hinter Asien mit den weltweit schnellsten realen Wirtschaftswachstumsraten auf und bietet so chancen-orientierten Investoren immer wieder interessante Einstiegszeitpunkte.

Jean-Pierre Gerber, Produkt Spezialist von Bellevue Asset Management, nimmt Stellung zum aktuellen Entwicklungsstand mit Bezug auf Investitionsmöglichkeiten auf dem Schwarzen Kontinent.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme (kostenfrei) unter:
https://bellevue.webex.com/bellevue/j.php?J=953868461
Meeting-Kennnummer: 953 868 461
Meeting-Passwort: 1234

Alternativ können Sie telefonisch ohne Bildschirmpräsentation unter folgenden kostenfreien Rufnummern am Webex Call teilnehmen:

Deutschland: 0800 187 3683
Schweiz: 0800 894627
Österreich: 1800 658203

(Zugriffscode: 953 868 461)

Für Fragen und Rückmeldungen wenden Sie sich bitte an Heiko Ulmer, Email hul@bellevue.ch oder Telefon +41 44 267 72 73.

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Aufschlag -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec-Staaten einigen sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften. VW-Chef Müller macht sich Sorgen über US-Strafzahlungen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?