27.03.2013 14:00
Bewerten
 (0)

Ich kaufe jetzt: BB-Entrepreneur-Europe-Fonds

Ich kaufe jetzt: BB-Entrepreneur-Europe-Fonds
Euro am Sonntag-Kolumne
Christian Mallek von der Sigavest Vermögensverwaltung hält viel vom BB-Entrepreneur-Europe-Fonds, der auf eigentümer- bzw. familiengeführte Gesellschaften setzt und begründet dies unter anderem mit der Outperformance.
€uro am Sonntag

Name: Christian Mallek
Geboren: 1970 in Berlin
Position: Geschäftsführender Gesellschafter der Sigavest Vermögensverwaltung

Unternehmen, die von Eigentümern geführt werden, entwickeln sich nach diversen Studien langfristig besser als der Durchschnitt. Dies liegt wohl daran, dass oft erhebliche Teile des Familienvermögens im eigenen Unternehmen investiert sind und ein Denken in Generationen statt in Quartalen erfolgt. Das Verantwortungsbewusstsein gegenüber der eigenen Firma, den Mitarbeitern und Kunden sowie eine hohe Identifikation sind typische Merkmale inhabergeführter Unternehmen. So geht den Verantwortlichen die Stabilität der Gewinne vor der kurzfristigen Gewinnmaximierung, was sich langfristig in höheren Aktienkursen niederschlägt.

Diese Erkenntnis kann man sich mit einem gut gemanagten Aktienfonds zunutze machen. Wir kaufen den BB-Entrepreneur-Europe-Fonds von Bellevue, der eine erfolgreiche Stock-Picking-Strategie ­eigentümer- beziehungsweise familiengeführter ­Unternehmen in Europa umsetzt. In ihrem Investmentprozess wählt Fondsmanagerin Birgitte Olsen aus einem liquiden Universum von rund 600 Unternehmen, deren Eigentümer mindestens 20 Prozent der Stimmrechtsanteile kontrollieren, 30 bis 40 Titel aus. Zu den Top-Positionen gehören so unterschiedliche Titel wie der Softwareriese SAP, der Reifenhersteller Pirelli, der Industriekonzern Andritz, die Modefirma Gerry Weber und das Uhrenkonglomerat Swatch. Dabei nimmt Olsen die Unternehmenslenker in persönlichen Gesprächen genau unter die Lupe. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. So hat der Fonds seit seiner Auflegung Ende April 2009 bis heute 98 Prozent an Wert zugelegt, während seine Benchmark, der Stoxx Europe 600 (Net Return), nur 66 Prozent gewann. Auch im Vergleich zu anderen Entrepreneur-Fonds schneidet der Bellevue überdurchschnittlich gut ab.

Ihr bestes Investment? Die Gründung unserer eigenen Vermögensverwaltungsgesellschaft 2001, die so manch schwieriges Fahrwasser seit dieser Zeit umschifft hat. Hinzu kommt, dass ich zur ­Eigenkapitalhinterlegung bei Gründung Aktien fast zu Höchstständen verkaufen „musste“.

Ihr schlechtestes Investment? Der Kauf von Griechenland-Anleihen zu Kursen um 40 Prozent, nachdem wir davon ausgingen, dass kleine Privatanleger nicht am Schuldenschnitt teilnehmen müssen. Die Praxis lehrte uns aber etwas anderes — zum Glück nur in einer kleinen Dosis.

Bildquellen: gualtiero boffi /Shutterstock.com, sergign / Shutterstock.com

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2016SAP SE OutperformCredit Suisse Group
27.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
18.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
10.11.2016SAP SE buyNomura
25.10.2016SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.12.2016SAP SE OutperformCredit Suisse Group
27.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
18.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
10.11.2016SAP SE buyNomura
24.10.2016SAP SE kaufenDZ BANK
25.10.2016SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.10.2016SAP SE HoldDeutsche Bank AG
24.10.2016SAP SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
21.10.2016SAP SE HoldKepler Cheuvreux
30.09.2016SAP SE Sector PerformRBC Capital Markets
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.10.2016SAP SE ReduceOddo Seydler Bank AG
21.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
06.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Zuwachs -- Wall Street schließt grün -- Italiener lehnen Verfassungsreform ab, Renzi tritt zurück - droht nun die Krise? -- AIXTRON, Deutsche Bank, Volkswagen im Fokus

Fed lässt Kurs unter künftigem US-Präsidenten Trump offen. Opec erwartet anziehende Ölnachfrage. Jill Steins Recount-Offensive gerät ins Stocken - Wie eng kann es für Trump noch werden?. BASF, LANXESS, Covestro: Chemiewerte profitieren von positiver Merrill-Studie. EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?