14.12.2012 15:25
Bewerten
(0)

Alles wird gut!

Euro fondsxpress: Alles wird gut! | Nachricht | finanzen.net
Euro fondsxpress
DRUCKEN
Alles wird gut. Der DAX ist auf einem neuen Jahreshoch und auch die negativen Meldungen verstummen langsam. Selbst der laut dem Maya-Kalender drohende Weltuntergang am 21.12.12 hat im vergangenen Jahr mehr Wellen geschlagen als jetzt — kurz vor der Götterdämmerung.
Liegt es nur an der ruhigen Vorweihnachtszeit oder sind Griechenland, Fiskalklippe oder sonstige Probleme verschwunden? Wohl kaum, aber die Wahrnehmung ist inzwischen eine andere. Der Panik ist nüchterner Realismus gewichen. Und auch die Zahlen der Wirtschaftsinstitute signalisieren, dass der Weltuntergang, zumindest in der Wirtschaft, wohl ausbleibt. Selbst das Münchner Ifo-Institut hat die Rezession für Deutschland abgeblasen. Die Wirtschaftsforscher toppen in ihrem Optimismus sogar die Bundesbank. Die Banker gehen von 0,4 Prozent Wachstum aus, das Ifo-Institut von 0,7 Prozent im Jahr 2013. Nicht viel, aber immerhin.

Anleger trennen sich von Aktienfonds

Also könnte auch 2013 ein ertragreiches Aktienjahr werden. Denn trotz 30 Prozent Plus im DAX ist kaum jemand investiert. Die Versicherer und Pensionskassen stehen nach wie vor an der Seitenlinie und Privatanleger greifen schon lange nicht mehr zu Aktien. Allein bis Oktober 2012 flossen laut BVI rund 6,6 Milliarden Euro aus Aktienfonds ab. Hingegen zogen Rentenfonds 24 Milliarden ­Euro an. Selbst der Lobbyverband bezeichnet dies als „prozyklisches Verhalten“. Über kurz oder lang wird es hier ein Umdenken geben. Lange wird sich mit Renten kein Geld mehr verdienen lassen. Und dann stellt sich die Frage — wohin mit dem Geld. Die Antwort lautet: Aktien!

Ein besinnliches Wochenende wünscht ­Ihnen Jörn Kränicke, Chefredakteur

Zum Download von Euro fondsxpress klicken Sie bitte HIER

Sie können den fondsxpress, der immer freitags per E-Mail zugestellt wird, auch kostenlos abonnieren unter: www.fondsxpress.de

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Bitcoin: Neues Rekordhoch -- H&M-Aktie stürzt ab -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle, HelloFresh, Merck KGaA, VW im Fokus

Luxemburg klagt gegen EU-Steuernachforderung an Amazon. EU strebt schnelle Fortschritte bei Bankenunion und ESM an. Tui verstärkt sich im Kreuzfahrtgeschäft. Ryanair wirft bei Fluggesellschaft Niki Hut in den Ring. Ripple marschiert auf Platz drei der größten Kryptowährungen. Steinhoff bekommt Hilfe von Tochter Steinhoff Africa Retail. Gemalto offenbar doch bereit zu Übernahmegesprächen mit Atos. CropEnergies verdient im dritten Quartal weniger.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
RWE AG St.703712
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
adidas AGA1EWWW