17.05.2013 16:04
Bewerten
(1)

Amoklauf von Draghi & Co

Euro fondsxpress: Amoklauf von Draghi & Co | Nachricht | finanzen.net
Jörn Kränicke
Euro fondsxpress
Kaum jemand kritisiert die Notenbanken so heftig wie Herwig Weise, der Vermögensverwalter aus Hamburg.
Ob Amoklauf, Planwirtschaft oder Verzweiflung. Weise findet stets griffige Worte für seine Argumente gegen EZB-Chef Mario Draghi und Fed-Chef Ben Bernanke. Gut so. Da lohnt die Lektüre. Gerade jetzt. Denn Weise und sein Partner Martin Mack kaufen weiter Gold und meiden Aktien. Lohnt diese Strategie noch? Lesen Sie, was uns Herwig Weise im großen Interview dazu sagte. Schwerpunkt in dieser Ausgabe sind die Schwellenländer, denen wir drei Beiträge widmen. Auf drei Fragen geben wir eine Antwort. Wie wichtig sind die Dividenden dort? Welche langfristigen Themen spielt Thomas Gerhardt von Edmond de Rothschild? Und wieso sind die Anleihen demokratischer Staaten sicherer?

Was derzeit auffällt: Kaum jemand ist euphorisch, obwohl DAX und Dow Jones von Hoch zu Hoch eilen. Das war im März 2000 ­anders. „Spekulier Dich reich“, schrieb die „Bild“-Zeitung damals. In der abgelaufenen Woche titelte sie „Sorge um unser Geld“. Wie sich die Zeiten ändern. Auch Christoph Bergweiler ist dies ins Auge gesprungen. Der Deutschland-Chef von JP Morgan Asset Management brachte die „Bild“-Zeitung eigens zur einer Kundenveranstaltung mit. Im März 2000 taugte die „Bild“-Zeitung als Kontraindikator. Und heute? Man weiß es nicht. Bergweiler rät Anlegern, auf laufende Erträge zu setzen, die die Inflation ausgleichen. Ein Thema, das das neue €uro-Magazin auch behandelt. Das Titelthema „Gefahr für Ihr Geld“ entstand übrigens vor dem jüngsten „Bild“-Titel.

Erholsame Pfingsttage wünscht Ihnen
Ralf Ferken, Redakteur

Zum Download von Euro fondsxpress klicken Sie bitte HIER



Sie können den fondsxpress, der immer freitags per E-Mail zugestellt wird, auch kostenlos abonnieren unter: www.fondsxpress.de

Bildquellen: Julian Mezger, Finanzen Verlag

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Bitcoin-Rally könnte erst der Anfang sein -- Warren Buffett steigt mit 3 Prozent bei LANXESS ein -- EZB-Präsident Draghi verteidigt lockere Geldpolitik -- BMW, BVB im Fokus

Bank of America senkt Vonovia-Anteil auf Null. Siri bekommt wohl einen eigenen Chip - und Apple entwickelt ihn selbst. Linde-Aktie: Linde will offenbar 140 Stellen in Frankreich streichen. Volkswirte sehen Wirtschaft in Top-Form - aber nicht alle profitieren. Chaos bei IAG-Tochter British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel sieht in den USA anscheinend keinen verlässlichen Partner mehr. Hat sie damit recht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
LANXESS AG547040
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Amazon.com Inc.906866
Nordex AGA0D655
BMW AG519000
Allianz840400
BVB (Borussia Dortmund)549309