22.02.2013 15:16
Bewerten
 (3)

Es formiert sich Widerstand

Euro fondsxpress
Ungewöhnlich scharf geschossen haben in dieser Woche sowohl Union Investment als auch die Allianz auf ihren Jahrespressekonferenzen. Ziel der Kritik ist die Regulierungswut gegenüber schon stark regulierten Produkten wie Investmentfonds.
Union ­Investment Vorstandsvorsitzender Hans Joachim Reinke wünscht sich mehr Klarheit bei den geplanten regulatorischen Maßnahmen und mehr Augenmaß in der Diskussion. Ansonsten würden sich seiner Meinung nach die über 30 aktuellen Regulierungsvorhaben für die Branche wohl teilweise gegenseitig widersprechen. Reinke ist bereits seit Langem ein scharfer Kritiker der Transaktionsteuer. Seinem Unternehmen würde die Steuer zwar nicht schaden, aber die Kunden dagegen stark belasten. „Die Finanztransaktionsteuer wird die Falschen treffen — nicht die Verursacher der Krise, sondern die Kleinsparer.

Es wäre eine zusätzlich Steuer für Kleinsparer

Sie ist nichts anderes als eine ­zusätzliche Abgabe für die Menschen, die mit ihren Steuergeldern schon genug für die Misere der Eurostaatenkrise einstehen müssen“, sagt er. Als Beleg führte er die Europäische Kommission selbst an. Sie habe die Auswirkung der Finanztransaktionsteuer am Beispiel eines niederländischen Pensionsfonds überprüft und eine Reduzierung der Ablaufleistung um acht Prozent errechnet. Allianz-Chef Michael Dieckmann schlägt in die gleiche Kerbe. Er warnte davor die Finanztransaktionsteuer auf Geschäfte für die Altervorsorge anzuwenden. Denn schon heute müssten die Menschen aufgrund der niedrigen Zinsen ein Drittel mehr sparen, um bei der Altersvorsorge den gleichen Effekt zu erzielen wie in einem normalen Zinsumfeld.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen Jörn Kränicke, Chefredakteur

Zum Download von Euro fondsxpress klicken Sie bitte HIER



Sie können den fondsxpress, der immer freitags per E-Mail zugestellt wird, auch kostenlos abonnieren unter: www.fondsxpress.de

Bildquellen: Allianz

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.05.2016Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2016Allianz OutperformBernstein Research
12.05.2016Allianz kaufenIndependent Research GmbH
12.05.2016Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.05.2016Allianz buyKepler Cheuvreux
19.05.2016Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2016Allianz OutperformBernstein Research
12.05.2016Allianz kaufenIndependent Research GmbH
12.05.2016Allianz buyKepler Cheuvreux
12.05.2016Allianz buyDeutsche Bank AG
12.05.2016Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.05.2016Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
03.05.2016Allianz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.05.2016Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2016Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.03.2016Allianz UnderweightMorgan Stanley
19.02.2016Allianz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
11.02.2016Allianz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
09.11.2015Allianz UnderweightMorgan Stanley
20.10.2015Allianz UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX leichter erwartet -- Asiens Börsen mit Verlusten -- Moody's stuft Deutsche Bank ab -- Milliarden-Deal mit GE soll Saudis unabhängiger vom Öl machen -- Toyota im Fokus

Coca-Cola stoppt Produktion in Venezuela. Commerzbank will effizienter sein und neue Flagship-Filialen eröffnen. Neuer Ärger für Deutsche Bank in den USA. Milliarden-Deal mit GE soll Saudis unabhängiger vom Öl machen. Finanzinvestor CVC will bei Evonik aussteigen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?