31.08.2012 15:42
Bewerten
 (0)

Probleme bei der Deka

Euro fondsxpress: Probleme bei der Deka | Nachricht | finanzen.net
Euro fondsxpress

Der künftige Deka-Chef, Michael Rüdiger, übernimmt am 1. November kein leichtes Amt. Nach wie vor läuft es vor allem im Fondsgeschäft überhaupt nicht rund. Trotz steigender Kurse an den Börsen sind die verwalteten Gelder um 1,2 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr gesunken.

Grund: Im ersten Halbjahr flohen Anleger in Scharen aus den Deka-Fonds. Es flossen satte 3,2 Milliarden Euro ab. Schon 2011 zogen Anleger massiv ihr Geld aus Dekafonds, Arideka und Co. ab. Daher gehen dort nun die Warnlampen an und es soll gegensteuert werden. Man will nun anscheinend wieder vom Teamprozess abrücken und noch eindeutigere Verantwortlichkeiten schaffen. Ein Generationswechsel beim Personal soll das Ganze unterstützen.

Deka-Manager brauchen mehr Mut

Vor allem mehr Mut bei ihren Anlageentscheidungen wäre den Managern zu wünschen. Man muss abwarten, ob der neuerliche Schwenk dann tatsächlich die gewünschten Ergebnisse bringt. Zu hoffen ist es. Denn wer, wenn nicht die Sparkassen und auch die konkurrierenden Volks- und Raiffeisenbanken könnten mit ihrer großen Durchdringung dafür sorgen, dass die (Aktien-)Fondsanlage fester in den Köpfen verankert wird. Denn auf absehbare Zeit wird weder Festgeld noch die Lebensversicherung genügend Erträge abwerfen, damit die drohenden Rentenlücken ausgefüllt werden. Hier muss man schon abseits der ausgetretenen Pfade suchen. Fündig geworden sind wir dabei in Frontier Markets. In dieser Woche stellen wir den Saxo Global Evolution Frontier Markets (S. 3) vor, einen Anleihefonds, der in exotischen Ländern anlegt und über zehn Prozent Verzinsung bietet.

Ein ruhiges Wochenende wünscht Jörn Kränicke, Chefredakteur

Zum Download von Euro fondsxpress klicken Sie bitte HIER



Sie können den fondsxpress, der immer freitags per E-Mail zugestellt wird, auch kostenlos abonnieren unter: www.fondsxpress.de

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?