25.01.2013 15:11
Bewerten
(0)

Tag der Bullen

Euro fondsxpress: Tag der Bullen | Nachricht | finanzen.net
Euro fondsxpress
Alles paletti. Der am heutigen Vormittag vom Ifo-Institut in München veröffentlichte Geschäftsklimaindex verbesserte sich auch zum Jahresauftakt. Die Stimmung in den Unternehmen steigt also weiter.
Die Krise scheint abgesagt. Der Ifo-Index stieg auf 104,2 Indexpunkte — der höchste Stand seit einem halben Jahr. Die Umfrageergebnisse werden von den Beobachtern als positive Überraschung gewertet. In Folge stieg auch der Euro auf fast 1,345 zum Dollar. Auch gegenüber dem Yen machte er einen ordentlichen Satz. Ebenso positiv zeigten sich die zyklischen Aktien der Chemie- und Autobranche. Sie legten kräftig zu. Überraschendes gab es auch aus dem Reich der ­Mitte. Die chinesische Produktion stieg im Januar so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr. Der Einkaufsmanagerindex deutet ­darauf hin, dass Chinas Wachstumsmotor immer noch auf Hochtouren läuft.

Keine harte Landung in China

Die Befürchtungen vieler, dass es zu einer harten Landung der Wirtschaft kommen könnte, dürften daher wohl erst einmal unbegründet sein. Der gute Jahresstart der meisten Börsen sollte nicht so bald mit einem verspäteten Neujahrskater enden. Noch etwas in eigener Sache. Bereits zum 21. Mal werden heute vom Finanzen Verlag die begehrten Goldenen Bullen vergeben. Herausragende Leistungen in der Finanzbranche werden ausgezeichnet. In 15 Kategorien werden goldene Bullen vergeben. Einer der wichtigsten dabei ist der Titel „Fondsmanager des Jahres“. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Emerging-Markets-Urgestein Mark Mobius. Er wird heute Abend in feierlichen ­Rahmen in München den Titel persönlich entgegennehmen.

Ein sonniges Wochenende wünscht Ihnen Jörn Kränicke, Chefredakteur

Zum Download von Euro fondsxpress klicken Sie bitte HIER



Sie können den fondsxpress, der immer freitags per E-Mail zugestellt wird, auch kostenlos abonnieren unter: www.fondsxpress.de

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

Starker Euro belastet DAX -- Dow schließt im Minus -- Microsoft steigert Gewinn -- Visa mit guten Quartalszahlen -- Anleger von eBay-Zahlen enttäuscht -- Hella im Fokus

Finanzinvestor Apollo will wohl Sicherheitsfirma ADT an die Börse bringen. EZB: Leitzins bleibt "auf längere Zeit" unverändert. SAP hebt Umsatzausblick an. ADVA kämpft mit starkem Wettbewerb. Sixt-Aktie auf Rekordhoch: Sixt erhöht Prognose. Draghi gibt keine Signale für Änderung der EZB-Geldpolitik.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten
KW 28: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Obergrenze für Flüchtlinge weiter ab. Sind Sie für eine solche Grenze?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
ADVA SE510300
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Siemens AG723610
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866