03.05.2013 14:33
Bewerten
 (16)

„Volksverdummung“

Euro fondsxpress
Das sich Politiker mit fadenscheinigen Erfolgen brüsten, ist ja nichts Neues. Das ist abermals bei der Verabschiedung des AIFM-Umsetzungsgesetzes durch den Finanzausschuss des Deutschen Bundestags ans Licht gekommen.
Als dies vergangene Woche im Berliner Parlament entschieden wurde, gingen Erfolgsmeldungen wie „Berlin verbietet Hedgefonds“ durch die Medien. Dem Mann auf der Straße wird damit suggeriert, dass nun die angeblich bösen Buben, die für die Finanzkrise verantwortlich sein sollen, in Deutschland kein Bein mehr auf den Boden bekommen. Aber worum geht es wirklich? Das AIFM-Gesetz verbietet nun die seit 2004 durch das Investment-Modernisierungsgesetz erlaubten Single-Hedgefonds. Das Verbot gilt aber nur für das Betreiben der Fonds in Deutschland und nur für Privatan­leger. Bislang erhielt man sie sowieso nur unter der Ladentheke und zudem hat fast keine Fondsgesellschaft mehr ein solches Produkt im Angebot.

Regulierte UCITS-Fonds sind die Alternative

Warum auch? Im regulierten UCITS-Mantel kann man sowieso die sinnvollen Hedgefondsstrategien jedermann anbieten. Es ist ­also wieder einmal nur eine bewusste „Volksverdummung“ – frei nach dem Motto: „Wir tun etwas, um dich zu schützen.“ Auf die Propaganda sollte niemand reinfallen. Denn neben der Enteignung durch die Niedrigzinsen bereiten die Politiker der Grünen den nächsten Raub beim Bürger vor. Ihr Wahlprogramm hat es in sich. Mehr Steuern für alle, heißt da wohl insgeheim ihr Motto. Das freut alle Sozialromantiker, die glauben, mit Umverteilung Krisen lösen zu können. Es steht uns also nicht nur ein spannendes Börsenjahr, sondern auch ein spannender Wahlkampf bevor.

Ein erholsames Wochenende wünscht Jörn Kränicke, Chefredakteur

Zum Download von Euro fondsxpress klicken Sie bitte HIER



Sie können den fondsxpress, der immer freitags per E-Mail zugestellt wird, auch kostenlos abonnieren unter: www.fondsxpress.de

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Carl Icahn steigt bei Apple aus -- Öl- und Gaspreise belasten BASF -- LinkedIn, Postbank, PUMA im Fokus

S&P droht Großbritannien mit Herabstufung. Annäherung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst. Moody's senkt Ausblick für MTU-Rating. Singapur wird neuer Großaktionär bei alstria. Eurokurs legt Höhenflug hing. Medivation lehnt Milliarden-Offerte von Sanofi ab. Ölpreisverfall lässt Exxon-Gewinn weiter einbrechen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?