03.05.2013 14:33
Bewerten
 (16)

„Volksverdummung“

Euro fondsxpress: „Volksverdummung“ | Nachricht | finanzen.net
Euro fondsxpress

Das sich Politiker mit fadenscheinigen Erfolgen brüsten, ist ja nichts Neues. Das ist abermals bei der Verabschiedung des AIFM-Umsetzungsgesetzes durch den Finanzausschuss des Deutschen Bundestags ans Licht gekommen.

Als dies vergangene Woche im Berliner Parlament entschieden wurde, gingen Erfolgsmeldungen wie „Berlin verbietet Hedgefonds“ durch die Medien. Dem Mann auf der Straße wird damit suggeriert, dass nun die angeblich bösen Buben, die für die Finanzkrise verantwortlich sein sollen, in Deutschland kein Bein mehr auf den Boden bekommen. Aber worum geht es wirklich? Das AIFM-Gesetz verbietet nun die seit 2004 durch das Investment-Modernisierungsgesetz erlaubten Single-Hedgefonds. Das Verbot gilt aber nur für das Betreiben der Fonds in Deutschland und nur für Privatan­leger. Bislang erhielt man sie sowieso nur unter der Ladentheke und zudem hat fast keine Fondsgesellschaft mehr ein solches Produkt im Angebot.

Regulierte UCITS-Fonds sind die Alternative

Warum auch? Im regulierten UCITS-Mantel kann man sowieso die sinnvollen Hedgefondsstrategien jedermann anbieten. Es ist ­also wieder einmal nur eine bewusste „Volksverdummung“ – frei nach dem Motto: „Wir tun etwas, um dich zu schützen.“ Auf die Propaganda sollte niemand reinfallen. Denn neben der Enteignung durch die Niedrigzinsen bereiten die Politiker der Grünen den nächsten Raub beim Bürger vor. Ihr Wahlprogramm hat es in sich. Mehr Steuern für alle, heißt da wohl insgeheim ihr Motto. Das freut alle Sozialromantiker, die glauben, mit Umverteilung Krisen lösen zu können. Es steht uns also nicht nur ein spannendes Börsenjahr, sondern auch ein spannender Wahlkampf bevor.

Ein erholsames Wochenende wünscht Jörn Kränicke, Chefredakteur

Zum Download von Euro fondsxpress klicken Sie bitte HIER

Sie können den fondsxpress, der immer freitags per E-Mail zugestellt wird, auch kostenlos abonnieren unter: www.fondsxpress.de

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX um 12.000 Punkte -- ifo-Index steigt überraschend -- RWE: Hohe Abschreibungen vermiesen Bilanz -- Abschreibungen belasten Bayer -- Fresenius, thyssenkrupp im Fokus

Esprit kommt operativ voran. TOM TAILOR will in Markenpflege und Online-Handel investieren. Managerschreck Carl Icahn: Was will der Milliardär mit Bristol-Myers Squibb-Aktien?. Lloyds verdient deutlich mehr. Deutsche Post erteilt Telekom neuen Großauftrag. Iberdrola mit mehr Gewinn. Warum Mega-Deals wie Kraft Heinz-Unilever platzen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655