03.05.2013 14:33
Bewerten
(16)

„Volksverdummung“

Euro fondsxpress: „Volksverdummung“ | Nachricht | finanzen.net
Euro fondsxpress
Das sich Politiker mit fadenscheinigen Erfolgen brüsten, ist ja nichts Neues. Das ist abermals bei der Verabschiedung des AIFM-Umsetzungsgesetzes durch den Finanzausschuss des Deutschen Bundestags ans Licht gekommen.
Als dies vergangene Woche im Berliner Parlament entschieden wurde, gingen Erfolgsmeldungen wie „Berlin verbietet Hedgefonds“ durch die Medien. Dem Mann auf der Straße wird damit suggeriert, dass nun die angeblich bösen Buben, die für die Finanzkrise verantwortlich sein sollen, in Deutschland kein Bein mehr auf den Boden bekommen. Aber worum geht es wirklich? Das AIFM-Gesetz verbietet nun die seit 2004 durch das Investment-Modernisierungsgesetz erlaubten Single-Hedgefonds. Das Verbot gilt aber nur für das Betreiben der Fonds in Deutschland und nur für Privatan­leger. Bislang erhielt man sie sowieso nur unter der Ladentheke und zudem hat fast keine Fondsgesellschaft mehr ein solches Produkt im Angebot.

Regulierte UCITS-Fonds sind die Alternative

Warum auch? Im regulierten UCITS-Mantel kann man sowieso die sinnvollen Hedgefondsstrategien jedermann anbieten. Es ist ­also wieder einmal nur eine bewusste „Volksverdummung“ – frei nach dem Motto: „Wir tun etwas, um dich zu schützen.“ Auf die Propaganda sollte niemand reinfallen. Denn neben der Enteignung durch die Niedrigzinsen bereiten die Politiker der Grünen den nächsten Raub beim Bürger vor. Ihr Wahlprogramm hat es in sich. Mehr Steuern für alle, heißt da wohl insgeheim ihr Motto. Das freut alle Sozialromantiker, die glauben, mit Umverteilung Krisen lösen zu können. Es steht uns also nicht nur ein spannendes Börsenjahr, sondern auch ein spannender Wahlkampf bevor.

Ein erholsames Wochenende wünscht Jörn Kränicke, Chefredakteur

Zum Download von Euro fondsxpress klicken Sie bitte HIER

Sie können den fondsxpress, der immer freitags per E-Mail zugestellt wird, auch kostenlos abonnieren unter: www.fondsxpress.de

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Ausverkauf im Autosektor --Asiens Börsen uneinheitlich -- Mögliches Kartell: Druck auf Autobauer steigt -- Deutsche Bank und JP Morgan wollen Libor-Klagen beilegen -- Ryanair im Fokus

Philips nach Leuchtenabspaltung mit Gewinneinbruch. Trump bringt in Russland-Affäre Recht auf Begnadigung ins Spiel. Brexit treibt Bank of America von London nach Dublin. EZB-Direktor Mersch: Notenbank-Krisenpolitik wird nicht notwendig bleiben
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480