24.01.2013 10:51
Bewerten
 (0)

Europäische Fonds von Barings landen 2012 im 1. Quartil

Wien (www.fondscheck.de) - Alle drei europäischen Aktienfonds (ex UK) von Barings - Baring Europe Select Trust (Baring Europe Select Trust (EUR)), Baring German Growth Trust (Baring German Growth Trust (EUR)) und Baring European Growth Trust - schafften es 2012 in das 1. Quartil, so die Experten von "e-fundresearch.com".

Die Fonds würden Track Records über zwei Dekaden aufweisen. Sie würden von Investment Managern mit durchschnittlich 17 Jahren Investmenterfahrung gemanagt. Ein unsicherer makroökonomischer Ausblick für Europa sollte kein Grund dafür sein, die Chancen der Aktienmärkte auf dem Kontinent zu ignorieren. Tatsächlich seien die Erträge im Jahr 2012 sogar sehr stark ausgefallen und alle europäischen Aktienfonds (ex UK) von Barings hätten einen Zuwachs von über 20% verzeichnen können.

Trotz der gesunden Rendite in 2012 gehe Barings davon aus, dass für europäische Aktien weiterhin eine aussichtsreiche langfristige Wertenwicklung zu erwarten sei.

Alle europäischen Aktienfonds hätten gezeigt, dass es trotz der insgesamt herausfordernden Situation in Europa möglich sei, kurz- bis mittelfristig eine Outperformance zu erzielen, sofern man mit dem entsprechenden Markt und mit den dort ansässigen Unternehmen sehr gut vertraut sei.

Der Baring Europe Select Trust, der von Nick Williams verwaltet werde, spezialisiere sich auf das Wachstumspotenzial kleinerer Unternehmen durch eine tiefgründige Marktanalyse und eine effiziente Aktienauswahl. Kleinere Unternehmen hätten in der Vergangenheit überdurchschnittliche risikoadjustierte Erträge im Vergleich zu den größeren Mitbewerbern erzielt und laut Nick werde dieser Trend auch mittel- bis langfristig anhalten.

Der von Rob Smith verwaltete Baring German Growth Trust konzentriere sich auf gut geführte Unternehmen innerhalb Europas größter Volkswirtschaft. In diesem Zusammenhang favorisiere Rob dabei Unternehmen, die attraktiv bewertet seien und eine starke Verbindung zum Export hätten.

Der von dem erfahrenen James Buckley verwaltete Baring European Growth Trust, der in Unternehmen der gesamten Marktkapitalisierungsbandbreite investieren könne, bevorzuge unterbewertete Firmen in einem konzentrierten Portfolio mit ausgewählten Namen. Alle drei europäischen (ex UK) Aktienprodukte von Barings stünden seit über einem Jahr im ersten Quartil. "Wir glauben, dass die Geschichte der langfristigen Performance genauso beeindruckt wie die des German Growth Funds und des Europe Select Funds ist, die seit über fünf Jahren ebenfalls im ersten Quartil stehen."

Die Track Records der Fonds, die von Fondsmanagern mit durchschnittlich mehr als 17 Jahren Investmenterfahrung verwaltet würden, würden zwei Jahrzehnte umfassen. (Ausgabe vom 23.01.2013) (24.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochende -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?