24.01.2013 10:51
Bewerten
(0)

Europäische Fonds von Barings landen 2012 im 1. Quartil

Wien (www.fondscheck.de) - Alle drei europäischen Aktienfonds (ex UK) von Barings - Baring Europe Select Trust (Baring Europe Select Trust (EUR)), Baring German Growth Trust (Baring German Growth Trust (EUR)) und Baring European Growth Trust - schafften es 2012 in das 1. Quartil, so die Experten von "e-fundresearch.com".

Die Fonds würden Track Records über zwei Dekaden aufweisen. Sie würden von Investment Managern mit durchschnittlich 17 Jahren Investmenterfahrung gemanagt. Ein unsicherer makroökonomischer Ausblick für Europa sollte kein Grund dafür sein, die Chancen der Aktienmärkte auf dem Kontinent zu ignorieren. Tatsächlich seien die Erträge im Jahr 2012 sogar sehr stark ausgefallen und alle europäischen Aktienfonds (ex UK) von Barings hätten einen Zuwachs von über 20% verzeichnen können.

Trotz der gesunden Rendite in 2012 gehe Barings davon aus, dass für europäische Aktien weiterhin eine aussichtsreiche langfristige Wertenwicklung zu erwarten sei.

Alle europäischen Aktienfonds hätten gezeigt, dass es trotz der insgesamt herausfordernden Situation in Europa möglich sei, kurz- bis mittelfristig eine Outperformance zu erzielen, sofern man mit dem entsprechenden Markt und mit den dort ansässigen Unternehmen sehr gut vertraut sei.

Der Baring Europe Select Trust, der von Nick Williams verwaltet werde, spezialisiere sich auf das Wachstumspotenzial kleinerer Unternehmen durch eine tiefgründige Marktanalyse und eine effiziente Aktienauswahl. Kleinere Unternehmen hätten in der Vergangenheit überdurchschnittliche risikoadjustierte Erträge im Vergleich zu den größeren Mitbewerbern erzielt und laut Nick werde dieser Trend auch mittel- bis langfristig anhalten.

Der von Rob Smith verwaltete Baring German Growth Trust konzentriere sich auf gut geführte Unternehmen innerhalb Europas größter Volkswirtschaft. In diesem Zusammenhang favorisiere Rob dabei Unternehmen, die attraktiv bewertet seien und eine starke Verbindung zum Export hätten.

Der von dem erfahrenen James Buckley verwaltete Baring European Growth Trust, der in Unternehmen der gesamten Marktkapitalisierungsbandbreite investieren könne, bevorzuge unterbewertete Firmen in einem konzentrierten Portfolio mit ausgewählten Namen. Alle drei europäischen (ex UK) Aktienprodukte von Barings stünden seit über einem Jahr im ersten Quartil. "Wir glauben, dass die Geschichte der langfristigen Performance genauso beeindruckt wie die des German Growth Funds und des Europe Select Funds ist, die seit über fünf Jahren ebenfalls im ersten Quartil stehen."

Die Track Records der Fonds, die von Fondsmanagern mit durchschnittlich mehr als 17 Jahren Investmenterfahrung verwaltet würden, würden zwei Jahrzehnte umfassen. (Ausgabe vom 23.01.2013) (24.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow verliert -- VW-, Daimler-, BMW-Aktien verlieren kräftig: Deutsche Autoindustrie soll sich abgesprochen haben -- BYD, Tesla, Microsoft, eBay im Fokus

Siemens und Bombardier verhandeln über Eisenbahn-Joint Venture. Gazprom darf mehr Gas nach Deutschland pumpen. S&P stellt Griechenland bessere Bonität in Aussicht. Apple will mit Chinesen Autobatterien bauen: Unerwartete Konkurrenz für Tesla? Bill Gross warnt vor einem möglichen Wirtschaftskollaps. Warum Exxon jetzt plötzlich zum Umweltfreund wird. Bitcoin zurück auf Rekordkurs. General Electric verdient im zweiten Quartal weniger. Erneuter Ether-Diebstahl schreckt die Branche auf.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten
KW 28: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Obergrenze für Flüchtlinge weiter ab. Sind Sie für eine solche Grenze?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
ADVA SE510300
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750