03.12.2012 09:55
Bewerten
 (0)

FCP OP BioHealth Trends Fonds: Aufsteiger von morgen finden

Bad Nauheim (www.fondscheck.de) - Die Experten der "BÖRSE am Sonntag" empfehlen den FCP OP BioHealth Trends Fonds (FCP OP MEDICAL BioHealth-Trends EUR) als Fonds der Woche.

80% der im Nasdaq Biotechnology-Index gelisteten Unternehmen würden eine Marktkapitalisierung von über 2 Mrd. USD aufweisen. Fast 60% des Indexvolumens würden auf lediglich zehn Unternehmen entfallen. "Gerade unter diesen Top 10 gab es in den vergangenen 18 Monaten eine ungewöhnliche Häufung positiver Ereignisse", so Fondsberater Schwarz. In Zukunft dürfte die Branche auch mit positiven Nachrichten aufwarten. "Bis 2016 werden jährlich durchschnittlich bis zu 37 Neuzulassungen innovativer Arzneimittel erwartet. Und neue Produkte mit großem Umsatzpotential sind Treibstoff für die Kurse", erkläre Schwarz.

Bereits jetzt hätten die von Biotech-Unternehmen entwickelten Medikamente große Fortschritte bei schweren Erkrankungen wie Krebs, bei Autoimmunerkrankungen wie Multipler Sklerose, Alzheimer oder seltenen genetischen Erkrankungen erzielt. "Die Tatsache, dass die Medikamente mittlerweile für eine erfolgreiche Therapie unverzichtbar sind, eröffnet den Unternehmen großen Einfluss auf die Preisgestaltung", so Schwarz.

Im Gegensatz zu anderen Fondsanbietern lege Schwarz insbesondere in Small- und Mid-Cap-Unternehmen an. Bei den Aufsteigern von morgen sehe er langfristig bessere Chancen. Nicht nur weil die Papiere großer Unternehmen bereits gut gelaufen seien. "Bei Large-Cap-Werten muss man künftig das Problem der Biogenerika berücksichtigen." Aber auch gering marktkapitalisierte Unternehmen hätten ihre Risiken. So könnte eine klinische Studie scheitern, auch seien die Aktien oft nicht allzu liquide. Um die Gefahren zu reduzieren, führe Schwarz umfassende Unternehmensanalysen durch und streue die Mittel breit auf rund 90 Werte. Wichtig sei ein langfristiger Anlagehorizont beim Investor. Bis jetzt habe sich die Strategie als erfolgreich erwiesen. Über die vergangenen zehn Jahre habe der Fonds 141% Rendite erreicht.

Zum Portfolio würden so interessante Biotech-Firmen wie Dyax Pharmaceuticals zählen. Diese habe ein Präparat zur Behandlung des hereditären Angioödems entwickelt. Allein Kalbitor werde Dyax 2013 den Weg in die Profitabilität ebnen. Größte Position im Portfolio sei Ligand. Das Unternehmen erziele Lizenzeinnahmen aus schon acht durch Partner vermarkteten Produkten. Dem jüngst zugelassenen Kyprolis zur Behandlung einer bösartigen Knochenmarkserkrankung würden Milliardenumsätze zugetraut.

Die Konzentration auf kleinere Biotech-Unternehmen habe den FCP OP BioHealth Trends 2012 zwar Rendite gekostet. Doch große Werte seien mittlerweile nicht mehr so günstig. Im nächsten Jahr könnte er deswegen an der Konkurrenz vorbeiziehen.

Für die Experten der "BÖRSE am Sonntag" ist der FCP OP BioHealth Trends der Fonds der Woche. (Ausgabe 48 vom 02.12.2012) (03.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Neue Dokumente belasten Winterkorn im VW-Abgasskandal -- Trump droht deutschen Autobauern mit hohen Strafzöllen -- Samsung, HUGO BOSS im Fokus

Oxfam: Buffett, Gates, Bezos und Co. besitzen so viel wie gesamte ärmere Hälfte der Menschheit. Ray Ban-Hersteller und Essilor wollen Kräfte bündeln. H&M steigert Umsatz im Dezember weniger stark als erwartet. IPO: Spezialchemie-Unternehmen AlzChem plant Börsengang in Frankfurt. Trump nennt Nato "obsolet" - Brexit "großartige Sache".
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
So günstig kommt an an 4 Räder?
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BMW AG 519000
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Apple Inc. 865985
Bayer BAY001
HUGO BOSS AG A1PHFF
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
Scout24 AG A12DM8