20.02.2013 07:45
Bewerten
 (0)

Fidelity: Suche nach Wrede-Nachfolge geht weiter

Fidelity Worldwide Investment sucht weiter einen Nachfolger für den bisherigen Deutschland-Geschäftsführer Dr. Christian Wrede.

Dr. Christian Wrede hatte die internationale Fondsgesellschaft Anfang Februar mit sofortiger Wirkung und auf eigenen Wunsch verlassen. Wie eine Sprecherin zu FundResearch sagte, gibt es für die Neubesetzung „kein zeitliches Ziel“, es gehe primär darum, die richtige Person zu finden.

Mit der Suche sind mehrere Researchagenturen beauftragt. Der Posten des Vertriebsleiters, den Wrede nach dem Abgang von Kerstin Behnke seit Oktober 2012 kommissarisch übernahm, wurde mit Claude Hellers besetzt (FundResearch berichtete). Er ist seit 15 Jahren für das Unternehmen tätig. Der US-Amerikaner Jon Skillman, Managing Director Continental Europe, hat die Leitung und Führung für Deutschland und Österreich übernommen, bis ein Wrede-Nachfolger gefunden ist.“

(DIF)

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.