20.02.2013 07:45
Bewerten
 (0)

Fidelity: Suche nach Wrede-Nachfolge geht weiter

Fidelity Worldwide Investment sucht weiter einen Nachfolger für den bisherigen Deutschland-Geschäftsführer Dr. Christian Wrede.

Dr. Christian Wrede hatte die internationale Fondsgesellschaft Anfang Februar mit sofortiger Wirkung und auf eigenen Wunsch verlassen. Wie eine Sprecherin zu FundResearch sagte, gibt es für die Neubesetzung „kein zeitliches Ziel“, es gehe primär darum, die richtige Person zu finden.

Mit der Suche sind mehrere Researchagenturen beauftragt. Der Posten des Vertriebsleiters, den Wrede nach dem Abgang von Kerstin Behnke seit Oktober 2012 kommissarisch übernahm, wurde mit Claude Hellers besetzt (FundResearch berichtete). Er ist seit 15 Jahren für das Unternehmen tätig. Der US-Amerikaner Jon Skillman, Managing Director Continental Europe, hat die Leitung und Führung für Deutschland und Österreich übernommen, bis ein Wrede-Nachfolger gefunden ist.“

(DIF)

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX leicht schwächer erwartet -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Zeit für Apple-Uhr? -- Drillisch legt operativ zu

EU-Kommissar Moscovici lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab. Rhön-Klinikum mit massivem Gewinnanstieg. Airbus gelingt Gewinnsprung. Bundestag stimmt über Verlängerung von Griechen-Hilfsprogramm ab. Die Buffett-Diät. Argentinische Anleiheauktion wegen Schuldenstreit gestoppt. Vorerst keine neue Streikdrohung der Lokführer.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?