17.12.2012 14:50
Bewerten
 (0)

First State Indian Subcontinent Fund: seit Empfehlung 20% Plus

München (www.fondscheck.de) - Die Experten der "EURO am Sonntag" empfehlen Anlegern, beim First State Indian Subcontinent Fund (First State Indian Subcontinent Fund A Acc) abzuwarten.

Der oben genannte Fonds sei von den Experten vor einem Jahr empfohlen worden. Seitdem habe er um 20% zugelegt.

Doch inzwischen schwächele die Wirtschaft Indiens. Allerdings habe das Parlament endlich Bereitschaft zu weiteren Wirtschaftsreformen signalisiert. An der Börse werde dies überschwänglich gefeiert.

Nach Meinung der Experten der "EURO am Sonntag" sollten Anleger beim First State Indian Subcontinent Fund abwarten. (Ausgabe 50) (17.12.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Wer ist Martin Winterkorn? - Ein Qualitätsfanatiker will bei VW ganz nach oben --US-Börsen in der Gewinnzone -- Tesla, Biotest, Apple, METRO im Fokus

Venezuela will Goldreserven verpfänden. Karstadt-Tarifverhandlungen unterbrochen. IPO: Börsengang von Sixts Leasing-Tochter für 7. Mai geplant. ThyssenKrupp expandiert in Nordamerika. 45-Milliarden-Fusion gescheitert: Comcast bläst TWC-Übernahme ab. Draghi: Die Zeit für Griechenland-Rettung wird knapp.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?