07.01.2013 16:44
Bewerten
 (0)

Fonds-Ausblick 2013

Düsseldorf (www.fondscheck.de) - Die Experten der "Wirtschaftswoche" haben in ihrer aktuellen Ausgabe in ihrem "Fonds Ausblick 2013" einige Fonds-Tipps für dieses Jahr vorgestellt.

Anleger, die den Markt outperformen wollten, dürften nicht mit der Masse schwimmen. In Fonds zu investieren, die im letzten Jahr sehr erfolgreich gewesen seien, könnte sich als Enttäuschung herausstellen. Vielmehr könnte es sich auszahlen, in die Underperformer aus 2012 anzulegen. Dies beruhe auf der Hoffnung, dass diese Fonds in 2013 die Wende schaffen würden.

Bei Edelmetallen könnte diese Wette zum Beispiel aufgehen. Denn die Euro-Krise sei nach wie vor nicht überwunden, womit Gold als Risiko-Puffer gefragt bleibe. Außerdem wachse in China und Indien eine Mittelschicht heran, die das Edelmetall als Statussymbol betrachte. Eine Alternative, um in diesem Sektor zu investieren, sei der Gold-ETF (ZKB Gold ETF A (EUR)) der Zürcher Kantonalbank.

Auch den Erneuerbaren Energien könnte ein Comeback gelingen. Da aber ungewiss sei, wer die Marktbereinigung überleben werde, sollte man auf Fondslösungen wie zum Beispiel den Vontobel New Power (Vontobel Fund - New Power A-EUR) setzen.

Das sogenannte "fiscal cliff" und eine ungelöste Euro-Krise seien Gründe skeptisch zu bleiben. Mehr Sicherheit böten dafür Aktien aus der Schweiz. Konzerne wie Nestlé oder Novartis seien von der Krise nicht tangiert. Aktuell sei der UBAM Swiss Equity (UBAM - Swiss Equity AC) der beste Fonds für diesen Sektor.

Es gebe aber auch Fonds, die in 2012 erfolgreich gewesen seien, und es auch künftig sein dürften. Hierzu zähle zum Beispiel der Comgest Mid Europe (Comgest Growth Mid-Caps Europe). Zuletzt seien Aktien der spanischen Bekleidungskette Inditex der erfolgreichste Einzelwert im Fonds gewesen. (Ausgabe 1/2) (07.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochende -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?