14.12.2012 12:19
Bewerten
 (1)

Fonds für Ex-Schlecker-Mitarbeiter zahlt 40.000 Euro aus

    STUTTGART (dpa-AFX) - Spenden für frühere Schlecker-Beschäftigte: Ein eigens gegründeter Solidaritätsfonds hat bislang rund 40.000 Euro an ehemalige Mitarbeiter der insolventen Drogeriemarktkette gezahlt. Das berichtete die Gewerkschaft Verdi am Freitag zusammen mit Beteiligten des Fonds. Die Paul-Schobel-Caritas-Stiftung hatte den Fonds vor wenigen Monaten gegründet. Seitdem bekamen Verdi zufolge mehr als 100 ehemalige Schlecker-Mitarbeiter Hilfe. In Not geratene Menschen hätten mit dem Geld beispielsweise Heizöl oder warme Kleidung kaufen können. In vielen Fällen sei auch die Kündigung der Wohnung abgewendet worden. Die Spende ist auf 400 Euro begrenzt./lan/DP/kja

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX dürfte Talfahrt fortsetzen -- Nikkei bricht um über 5 Prozent ein -- TUI verringert operativen Verlust -- Henkel-Chef sieht finanziellen Spielraum für Zukäufe -- Deutsche Bank im Fokus

Deutscher Außenhandel mit Rekordjahr. Sanofi belastet von Nachahmer-Konkurrenz. Französische Datenschutzbehörde rügt Facebook. 21st Century Fox macht weniger Umsatz. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?