14.11.2012 15:32
Bewerten
(0)

FondsCheck: Mit dem Invesco Global High Income Fund A Inc kann man auch im Anleihenmarkt starke Renditen erzielen

DRUCKEN

Westerburg (www.fondscheck.de) - Nach Einschätzung der Experten von fondscheck.de können Anleger mit einem Investment in den Invesco Global High Income Fund A Inc auch im Anleihenmarkt hohe Renditen erwirtschaften.

Der Fonds aus dem Hause Invesco Global Asset Management werde von Morningstar mit vier Sternen bewertet und habe sich ein langfristiges Kapitalwachstum durch gestreute Anlagen in Schuldtiteln in entwickelten und aufstrebenden Ländern auf die Fahnen geschrieben. Die Anteilserstausgabe des Fonds sei bereits am 12. Januar 1994 erfolgt, so dass das Produkt bereits auf eine sehr lange Historie zurückblicken könne. Das Fondsvolumen habe sich per Ende Oktober auf etwas mehr als 850 Mio. US-Dollar belaufen. Anleger, die in den Fonds investieren wollten, müssten allerdings den mit 5,25 Prozent relativ hohen Ausgabeaufschlag berücksichtigen. Zudem falle noch eine jährliche Verwaltungsgebühr von maximal 1,00 Prozent an.

Der Fonds habe sich zuletzt vornehmlich auf Anleihen mit einer mittleren Restlaufzeit fokussiert gehabt. So seien knapp 43 Prozent in Anleihen mit einer Restlaufzeit zwischen 7 und 10 Jahren investiert gewesen. Insgesamt habe der Fonds per Ende Oktober 87,54 Prozent des Vermögens in Anleihen investiert gehabt. Der Rest sei vornehmlich in Cash vorgehalten worden. 0,30 Prozent des Vermögens sei unterdessen auf Aktien entfallen.

Das größte Einzelinvestment sei per Ende Oktober in einer 5,25-prozentige Anleihe von Petroleos de Venezuela angelegt gewesen. Hierauf seien 0,92 Prozent des Vermögens entfallen. Weitere 0,90 Prozent seien indes in eine 8,5-prozentige Anleihe des selben Unternehmens investiert gewesen. Auf dem dritten Platz sei eine Anleihe von Northern Lights mit 0,76 Prozent des Vermögens gelandet. Dahinter sei wiederum eine 9,25-prozentige Ukraine-Anleihe mit einem Anteil von 0,71 Prozent gekommen. Insgesamt habe der Fonds per Ende Oktober in 8 verschiedene Aktienpositionen und 536 unterschiedliche Anleihepositionen investiert gehabt und sei damit sehr breit gestreut gewesen. Insgesamt könne festgehalten werden, dass der Fonds viel in spekulativere Anleihen investiere, die auf der anderen Seite aber eine höhere Rendite versprechen würden.

Beeindruckend sei auch die Wertentwicklung des Fonds. So sei mit Stichtag 13. November allein im laufenden Jahre bereits ein Wertzuwachs von 17,73 Prozent verzeichnet worden. In den vergangenen drei Jahren sei das durchschnittliche jährliche Plus mit 17,46 Prozent kaum niedriger ausgefallen. Aber auch in den vergangenen fünf Jahren habe der durchschnittliche jährliche Wertzuwachs mit 11,62 Prozent ganz klar im zweistelligen Bereich gelegen.

Nach Einschätzung der Experten von fondscheck.de können Anleger mit einem Investment in den Invesco Global High Income Fund A Inc auch im Anleihenmarkt hohe Renditen erwirtschaften. (Analyse vom 14.11.2012) (14.11.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX rutscht zum Wochenende unter 13.000 -- US-Börsen mit neuen Rekorden -- Daimler meldet operativen Gewinneinbruch -- Bitcoin klettert über 6.000 Dollar-Marke -- PayPal, Atlassian, Apple im Fokus

Evotec-Aktie bricht ein: Lakewood erhöht Leerverkaufsposition. Siemens Gamesa greift nach Gewinnwarnung durch. EU-Mitarbeiter untersuchen BMW-Büros wegen Kartellverdachts. General Electric verfehlt Gewinnerwartungen. Software AG bleibt hinter Erwartungen zurück. Austausch der Aktiengattung der Linde AG im DAX.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Immobilien
21.10.17
So wohnen die Staatschefs
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Allianz840400
EVOTEC AG566480
BASFBASF11
BYD Co. Ltd.A0M4W9
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
GeelyA0CACX