07.12.2012 08:55
Bewerten
(0)

FondsCheck: Mit dem Vontobel Fund Global Value Equity (ex US) A können Sie ihre Anlage breit streuen

Westerburg (www.fondscheck.de) - Nach Einschätzung der Experten von fondscheck.de können Anleger mit einem Investment in den Vontobel Fund Global Value Equity (ex US) A (Vontobel Fund - Global Value Equity (ex US) A-USD) ihre Geldanlage breit streuen und gleichzeitig eine attraktive Rendite erwirtschaften.

Der Fonds aus dem Hause Vontobel Management werde von Morningstar mit fünf Sternen bewertet und strebe einen möglichst hohen Wertzuwachs in US-Dollar an. Hierzu investiere das Produkt hauptsächlich in Aktien, aktienähnliche übertragbare Wertpapiere, Partizipationsscheine usw. von Gesellschaften weltweit. Ausgenommen seien allerdings Unternehmen mit Sitz in den USA. Maximal 33 Prozent des Vermögens könnten zudem außerhalb dieses Anlageuniversums angelegt werden. Dabei verfolge der Fonds einen substanzorientierten Anlagestil und investiere vornehmlich in Wertpapiere von Gesellschaften, deren Kurswert im Verhältnis zum Buchwert und den Gewinnerwartungen relativ niedrig sei oder in solche, die überdurchschnittliche und stabile Dividendenrenditen aufweisen würden.

Die Anteilserstausgabe des Fonds sei bereits am 12. Juni 2001 erfolgt, womit das Produkt bereits auf eine relativ lange Historie zurückblicken könne. Trotzdem sei das Fondsvolumen zum Stichtag 5. Dezember mit gut 102 Mio. US-Dollar noch relativ überschaubar gewesen, was es dem Fonds ermögliche, vergleichsweise flexibel am Markt zu agieren, ohne diesen durch sein Handeln zu sehr zu beeinflussen. Anleger, die ein Investment in das Produkt in Betracht ziehen würden, müssten allerdings auch den Ausgabeaufschlag von 4,50 Prozent berücksichtigen. Zudem falle noch eine jährliche Verwaltungsgebühr von maximal 1,65 Prozent an. Des Weiteren werde auch noch eine Rücknahmegebühr von 0,30 Prozent erhoben.

Per Ende August habe sich der Fonds bei seinen Investments vornehmlich auf sehr große Unternehmen fokussiert. So seien 69,29 Prozent des Aktienanteils auf diese Kategorie entfallen. Große Gesellschaften seien daneben auf 21,02 Prozent gekommen, während der Rest in mittelgroße und Kleinunternehmen investiert gewesen sei. Was die regionale Verteilung der Investments angehe, sei Großbritannien auf 31,64 Prozent des Aktienanteils gekommen. Dahinter sei die Eurozone mit 19,24 Prozent gelandet. Auf die asiatischen Schwellenländer und Unternehmen aus Europa ex Euro seien daneben 14,99 bzw. 14,09 Prozent entfallen.

Bezüglich der Sektorengewichtung hätten Gesellschaften aus dem Bereich Nichtzyklische Konsumgüter mit 42,52 Prozent des Aktienanteils die dominierende Rolle gespielt. Dahinter seien Finanzdienstleister mit 15,70 Prozent gelandet. Das größte Einzelinvestment sei indes auf die Anteilsscheine des britischen Tabakkonzerns British American Tobacco (British American Tobacco plc (BAT)) mit 9,45 Prozent des Vermögens entfallen. Dahinter seien auf dem zweiten Platz die Titel des Konsumgüterkonzerns Unilever (Unilever N.V.) mit 4,65 Prozent gelandet. Platz drei sei an den indischen Finanzdienstleister Housing Development Finance Corporation mit 4,48 Prozent gegangen. Insgesamt habe der Fonds Ende August in 51 verschiedene Aktienpositionen investiert gehabt.

Sehr ordentlich falle auch die Wertentwicklung des Fonds aus. So habe zum Stichtag 5. Dezember allein im laufenden Jahr bereits ein Wertzuwachs von 19,58 Prozent erzielt werden können. In den vergangenen drei Jahren habe der Fonds indes im Durchschnitt pro Jahr um 14,17 Prozent zugelegt. In den vergangenen zehn Jahren habe schließlich ein durchschnittliches jährliches Plus von 7,65 Prozent erreicht werden können.

Nach Einschätzung der Experten von fondscheck.de können Anleger mit einem Investment in den Vontobel Fund Global Value Equity (ex US) A ihre Geldanlage breit streuen und gleichzeitig eine attraktive Rendite erwirtschaften. (Analyse vom 07.12.2012) (07.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX stabil -- Goldman Sachs deckt sich mit Venezuela-Bonds ein -- Steve Wozniak: Tesla, nicht Apple, sorgt für die nächste Revolution -- Linde wohl vor Großauftrag -- BVB, Infineon, Manz im Fokus

Delivery Hero angeblich kurz vor dem Börsengang. In diese DAX-Unternehmen investiert der Fondsgigant BlackRock. Ryanair-Aktie: Ryanair legt trotz Terror und Brexit zu. IAG-Tochter British Airways will Flüge vollständig wiederaufnehmen. May: Kein Brexit-Vertrag besser als ein schlechter.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel sieht in den USA anscheinend keinen verlässlichen Partner mehr. Hat sie damit recht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
LANXESS AG547040
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Amazon.com Inc.906866
BMW AG519000
Allianz840400
EVOTEC AG566480