24.01.2013 14:44
Bewerten
 (0)

Fondsmanagerwechsel bei DWS

Tim Albrecht übergibt Zukunftstechnologie-Fonds an Marcus Poppe. Verstärkte Konzentration auf DWS Deutschland.

DWS-Fondsmanager Tim Albrecht übergibt seinen Fonds DWS Zukunftstechnologien (ISIN: DE0005152482) an Marcus Poppe, bleibt aber selbst Co-Manager des 237 Millionen Euro starken Fonds. Albrecht, der den Fonds seit 2006 verantwortete, will sich künftig verstärkt auf seine beiden anderen Fonds DWS Deutschland (ISIN: DE0008490962) und DWS Invest German Equities (ISIN: LU0298654186) konzentrieren: „Albrecht ist ein Spezialist im Bereich Deutsche Aktien“, begründet ein DWS-Sprecher diesen Entschluss und führt aus: „Da Poppe lange Zeit am Management des DWS Zukunftstechnologien beteiligt war, ist sein Aufstieg zum Fondsmanager eine natürliche Entwicklung.“

Dieser Schritt folgt anderen Umstrukturierungen bei der DWS. Im Dezember übernahm André Köttner die DWS-Flaggschiff-Fonds DWS Vermögensbildungsfonds und DWS Akkumula von Klaus Kaldemorgen.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.500 Punkten -- Dow schließt etwas fester -- EZB startet Anleihenkäufe am 9. März -- BMW will i3 zum Apple Car weiterentwickeln -- adidas, Zalando, Continental im Fokus

USA starten dritte Auktion beschlagnahmter Silkroad-Bitcoins. Euro-Rettungsfonds-Chef sehr besorgt über Lage in Griechenland. Verschuldungsquote gehört zu den größten Problemen der Deutschen Bank. Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?