24.01.2013 14:44
Bewerten
 (0)

Fondsmanagerwechsel bei DWS

Tim Albrecht übergibt Zukunftstechnologie-Fonds an Marcus Poppe. Verstärkte Konzentration auf DWS Deutschland.

DWS-Fondsmanager Tim Albrecht übergibt seinen Fonds DWS Zukunftstechnologien (ISIN: DE0005152482) an Marcus Poppe, bleibt aber selbst Co-Manager des 237 Millionen Euro starken Fonds. Albrecht, der den Fonds seit 2006 verantwortete, will sich künftig verstärkt auf seine beiden anderen Fonds DWS Deutschland (ISIN: DE0008490962) und DWS Invest German Equities (ISIN: LU0298654186) konzentrieren: „Albrecht ist ein Spezialist im Bereich Deutsche Aktien“, begründet ein DWS-Sprecher diesen Entschluss und führt aus: „Da Poppe lange Zeit am Management des DWS Zukunftstechnologien beteiligt war, ist sein Aufstieg zum Fondsmanager eine natürliche Entwicklung.“

Dieser Schritt folgt anderen Umstrukturierungen bei der DWS. Im Dezember übernahm André Köttner die DWS-Flaggschiff-Fonds DWS Vermögensbildungsfonds und DWS Akkumula von Klaus Kaldemorgen.

(PD)

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq. Griechische Börse auf niedrigstem Stand seit 2012. Kalipreisverfall - 11 Fragen an K+S-Chef Norbert Steiner. Finanzaufsicht schließt Frankfurter Maple Bank. Credit-Suisse-Chef hat wohl Bonus-Halbierung beantragt.
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?