04.01.2013 14:24
Bewerten
(0)

Goldminen-Fonds: Ende der Underperformance erwartet

Berlin (www.fondscheck.de) - Die Experten von "Fuchsbriefe" haben in ihrer aktuellen Ausgabe Goldminen-Fonds näher unter die Lupe genommen und erwarten ein Ende der Underperformance.

Seit zwei Jahren würden Goldminenaktien gegenüber dem Goldpreis eine Underperformance aufweisen. Diese könnte in diesem Jahr zu Ende gehen. Denn wesentliche Ursachen für die schlechtere Wertentwicklung hätten an Bedeutung verloren. An erster Stelle stehe der Ölpreis. Energie zähle zu den wesentlichen Kostenfaktoren der Goldproduktion. Auch die Preise für Stahl seien deutlich zurückgekommen.

Der zweite Hauptgrund sei der rasche Aufstieg von physisch gedeckten Gold-ETFs gewesen. Klassische Goldminen-Anleger hätten gewissermaßen die Seiten gewechselt und per Indexfonds in das Edelmetall selbst investiert. Die Angst vor einer Krise habe aber in den letzten Monaten spürbar abgenommen. Das könnte Anleger dazu bewegen, von den zinslosen Gold-ETFs wieder verstärkt in Minengesellschaften umzuschichten. Schließlich gelte, dass sich Goldminenaktien hauptsächlich wie Dividendentitel und weniger wie Roh-stoffinvestments verhalten würden.

Das Timing der Experten für den von ihnen am 8. März 2012 empfohlenen Earth Gold Fund (Earth Gold Fund UI (EUR R)) sei deutlich verfrüht gewesen. Seither habe der Fonds fast 15% an Wert verloren. Das Fonds-Management könne zur Diversifikation eingeschränkt auch in andere Edelmetallproduzenten investieren. Kanada, Großbritannien, wo viele Rohstoffkonzerne gelistet seien, und Südafrika würden die regionalen Schwerpunkte bilden.

Auch der Falcon Gold Equity Fund (Falcon Gold Equity Fund A) lege breit gestreut an. So dürften Produzenten von Bunt-und anderen Edelmetallen sowie von Edelsteinen bis zu 25% des Anlagevermögens beigemischt werden. Mit einem Kanada-Anteil von 79% setze man mit diesem Fonds außer auf die Erholung der Goldminen auch schwerpunktmäßig auf den Kanadischen Dollar.

Was die Währung betreffe sei der BGF World Gold Fund (BGF World Gold Fund A2 EUR) wesentlich breiter aufgestellt. Fondsmanager Evy Hambro habe Titel, die in Kanadische Dollar notieren würden, mit 40% gewichtet. Investments in USD und GBP würden gegenwärtig 26% bzw. 13% ausmachen.

Goldminenfonds seien grundsätzlich spekulativere Investments, was schon durch die hohen Volatilitäten ersichtlich werde. Neben einer hohen Risikotoleranz sollten Anleger außerdem über einen ausreichenden Zeithorizont verfügen. Von den vorgestellten Fonds schütte nur der Falcon Gold Equity Fund vereinnahmte Dividenden aus. (Ausgabe 1 vom 03.01.2013) (04.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt etwas fester -- Dow Jones am Ende im Plus -- AURELIUS will Dividende erhöhen -- SAP steigert Umsatz -- AIXTRON bestätigt Prognose -- Covestro mit Gewinnsprung -- Alcoa im Fokus

AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise - Jahresgewinnprognose bestätigt. Uber stellt Pläne für fliegende Taxis vor. Unibail-Rodamco erhöht Umsatz leicht. Amazon, Google und eBay steigen aus - Ist das das Ende der Apple Watch?. Tesla-Aktie: Analysten kürzen Kursziele - der Grund ist besorgniserregend. McDonald's verdient trotz sinkender Umsätze mehr. Caterpillar erhöht Umsatzprognose 2017.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
SAP SE716460
BMW AG519000
Barrick Gold Corp.870450