25.02.2013 08:42
Bewerten
 (0)

HWB Fonds: KW08-Bericht

Trier (www.fondscheck.de) - Nach einem verhaltenen Wochenauftakt zeigten sich die weltweiten Aktienmärkte zunächst überwiegend freundlich, so die Experten von HWB Capital Management.

Die Stimmung sei zur Wochenmitte gekippt, als Hinweise auf eine künftig wieder straffere US-Geldpolitik und negative Konjunkturdaten dies- und jenseits des Atlantiks den Handel belastet hätten. Vor dem wichtigen Wahlwochenende in Italien hätten die meisten Aktienindices einen Teil der aufgelaufenen Verluste im Anschluss wieder wettmachen können. Unter einer geringeren Schwankungsbreite seien die HWB Aktien-, Misch- und Dachfonds der Marktentwicklung im Wochenverlauf weitestgehend gefolgt. (25.02.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX verbucht Zuschläge -- Dow im Plus -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Celesio möglicher MDAX-Absteiger - Hoffnung für Hella und PBB. Fitch stuft E.ON auf BBB+ herab. EU-Kommission erlaubt Shell Übernahme von Gasförderer BG Group. Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen. US-Automarkt besser als erwartet: BMW, Daimler schaffen Kehrtwende. Milliarden-Investitionen sollen Indiens Wirtschaft ankurbeln.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?