25.02.2013 08:42
Bewerten
 (0)

HWB Fonds: KW08-Bericht

Trier (www.fondscheck.de) - Nach einem verhaltenen Wochenauftakt zeigten sich die weltweiten Aktienmärkte zunächst überwiegend freundlich, so die Experten von HWB Capital Management.

Die Stimmung sei zur Wochenmitte gekippt, als Hinweise auf eine künftig wieder straffere US-Geldpolitik und negative Konjunkturdaten dies- und jenseits des Atlantiks den Handel belastet hätten. Vor dem wichtigen Wahlwochenende in Italien hätten die meisten Aktienindices einen Teil der aufgelaufenen Verluste im Anschluss wieder wettmachen können. Unter einer geringeren Schwankungsbreite seien die HWB Aktien-, Misch- und Dachfonds der Marktentwicklung im Wochenverlauf weitestgehend gefolgt. (25.02.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen kaum bewegt -- Apple, Air Berlin im Fokus

S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab. Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.