21.01.2013 11:54
Bewerten
 (0)

HWB Fonds KW3-Bericht

Trier (www.fondscheck.de) - In einem Mix aus unterschiedlichen Unternehmens- und Konjunkturdaten präsentierten sich die weltweiten Finanzmärkte in der abgelaufenen KW03 vergleichsweise uneinheitlich, so die Experten von HWB Capital Management.

So hätten vor allem die europäischen Aktienindices bis zur Wochenmitte leichte Verluste verbucht, die sie allerdings im weiteren Handelsverlauf wieder annähernd hätten ausgleichen können. In den USA hätten die positiven Vorzeichen überwogen. Die HWB Fonds würden die Marktvorgaben größtenteils umsetzen, sodass sich deren Wochenergebnis in etwa auf dem Niveau der Vorwoche bewege. (21.01.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX nach Rekord stabil -- RWE will wohl stabile Dividende ausschütten -- Ukraine: Notenbank hebt Leitzins drastisch an -- Tim Cook verrät Features der Apple Watch -- Heidelberger Druck, Merck im Fokus

BMW-Chef kündigt weiteren Absatzrekord in 2015 an. Schweizer Wirtschaft wächst Ende 2014 doppelt so stark wie erwartet. Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher. Homag nach Übernahme von Stiles mit Umsatzrekord. Munich Re übernimmt britische Photovoltaik-Anlagen.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?