21.01.2013 11:54
Bewerten
 (0)

HWB Fonds KW3-Bericht

Trier (www.fondscheck.de) - In einem Mix aus unterschiedlichen Unternehmens- und Konjunkturdaten präsentierten sich die weltweiten Finanzmärkte in der abgelaufenen KW03 vergleichsweise uneinheitlich, so die Experten von HWB Capital Management.

So hätten vor allem die europäischen Aktienindices bis zur Wochenmitte leichte Verluste verbucht, die sie allerdings im weiteren Handelsverlauf wieder annähernd hätten ausgleichen können. In den USA hätten die positiven Vorzeichen überwogen. Die HWB Fonds würden die Marktvorgaben größtenteils umsetzen, sodass sich deren Wochenergebnis in etwa auf dem Niveau der Vorwoche bewege. (21.01.2013/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Tsipras: Griechenland kurz vor Einigung mit Gläubigern -- Apple: Ist Beförderung von Ive sein Abschied? -- Snapchat stellt IPO in Aussicht

Airbus-Verwaltungsrat will CEO Enders länger verpflichten. Grünes Licht für Änderung bei Maklerprovisionen. CTS Eventim verdient zum Jahresstart deutlich mehr. US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb. GfK - Kauflaune der Deutschen so gut wie zuletzt im Oktober 2001. Polizeieinsatz gegen FIFA-Funktionäre in der Schweiz.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?