21.01.2013 11:54
Bewerten
 (0)

HWB Fonds KW3-Bericht

Trier (www.fondscheck.de) - In einem Mix aus unterschiedlichen Unternehmens- und Konjunkturdaten präsentierten sich die weltweiten Finanzmärkte in der abgelaufenen KW03 vergleichsweise uneinheitlich, so die Experten von HWB Capital Management.

So hätten vor allem die europäischen Aktienindices bis zur Wochenmitte leichte Verluste verbucht, die sie allerdings im weiteren Handelsverlauf wieder annähernd hätten ausgleichen können. In den USA hätten die positiven Vorzeichen überwogen. Die HWB Fonds würden die Marktvorgaben größtenteils umsetzen, sodass sich deren Wochenergebnis in etwa auf dem Niveau der Vorwoche bewege. (21.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt fester -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

Facebook-Umsatz und Gewinn ziehen an. US-Notenbank Fed hält Leitzins an der Nulllinie. KUKA hebt nach starkem Halbjahr die Prognose an. Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?