03.01.2013 10:53
Bewerten
 (0)

HWB-Fonds: KW52-Bericht

Trier (www.fondscheck.de) - In einem feiertagsbedingt ruhigen Verlauf tendierten die weltweiten Aktienmärkte in der letzten Handelswoche des Jahres überwiegend leichter, so die Experten von HWB Capital Management.

Die HWB Fonds seien dabei den Vorgaben des Gesamtmarktes gefolgt - ein Verlauf wie er sich in 2012 über weite Strecken vielfach ähnlich dargestellt habe. Diese Entwicklung sei unmittelbar auf den Einsatz des im Vorjahr feinjustierten Volatilitätsfilters zurückzuführen gewesen. Der Filter habe im Jahresverlauf gute Dienste geleistet, indem er die Trendfolgestrategie der HWB Fonds bei hohen Marktschwankungen oftmals temporär ausgeschaltet habe. Wie in 2011 seien die Märkte auch in 2012 vor allem von Maßnahmen bzw. Gerüchten über bevorstehende Maßnahmen der Regierungen und Notenbanken innerhalb der Finanzkrise geprägt gewesen.

Entgegen der Vorjahresentwicklung habe sich die Fondspreisentwicklung der Anlagelösungen im nun abgelaufenen Jahr deutlich stabilisiert. In Verbindung mit einer Aufwertung der Argentinien-Anleihen um ca. 36% würden die HWB-Mischfonds (Portfolio Plus (HWB Umbrella Fund - HWB PORTFOLIO Plus Fonds V) und Victoria Strategies Portfolio (HWB Umbrella Fund - Victoria Strategies Portfolio V) am Jahresende einen Wertzuwachs von ca. 3 bis 4% ausweisen. Auf Seiten der HWB-Rentenfonds habe sich die Umstellung des Anlageschwerpunktes auf ausgesuchte Wandelanleihen bezahlt gemacht. So rangiere der ABC Rendite Plus (ABC - Invest - Rendite Plus) mit einem Jahresplus von ca. 13% auf den vordersten Plätzen der bei Morningstar aufgeführten Wandelanleihenfonds. (03.01.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.100-Punkte-Marke -- Dow schließt fester -- EZB verlängert milliardenschwere Anleihenkäufe -- Chinesische Investoren an Einstieg bei Deutscher Bank interessiert -- AIXTRON im Fokus

Harsche Kritik von Ökonomen zum verlängerten EZB-Anleihenkaufprogramm. Darum will Snapchat doch schneller an die Börse als gedacht. thyssenkrupp wurde Ziel von massivem Hacker-Angriff. KKR will bei Konsumforscher GfK einsteigen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?