12.11.2012 09:19
Bewerten
 (0)

HWB & GIP Fonds: KW45-Bericht, Stabilisierungsbewegung weiter fortgesetzt

Trier (www.fondscheck.de) - Nach einem im Vorfeld zu den US-Präsidentschaftswahlen verhaltenen Wochenauftakt verbuchten die weltweiten Aktienmärkte ab der Wochenmitte teils deutliche Kursverluste, so die Experten von HWB Capital Management.

Verantwortlich für den Kursrückgang seien dabei sich weiter eintrübende Aussichten für die Konjunktur in Kerneuropa (Deutschland, Frankreich) gewesen. Aber auch die nach den US-Wahlen weiter bestehende Patt-Situation im Senat und Repräsentantenhaus und die damit verbundene Gefahr einer Rezession der US-Wirtschaft zu Beginn des kommenden Jahres ("fiscal cliff") hätten das negative Börsenumfeld geprägt. Die HWB & GIP Aktien-, Misch- und Dachfonds hätten sich gegen den allgemeinen Markttrend gestellt und somit ihre bis dato im Jahr 2012 gezeigte Stabilisierungsbewegung weiter fortgesetzt.

Der Wandelanleihenfonds ABC Rendite Plus (ABC - Invest - Rendite Plus) habe die 45. Kalenderwoche mit einem positiven Anlageergebnis beendet. Bei vergleichsweise guten annualisierten Risikokennzahlen (Sharpe Ratio: 2,17 / Volatilität: 5,26 / Downside Risk: 3,25) bewege sich der Fonds weiter entlang seines bisherigen Jahreshochs von ca. 12% Wertzuwachs (Quelle: Bloomberg). (12.11.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX verliert stark -- Dow im Minus -- Griechenland fällt zurück in die Rezession -- Altera-Aktie schießt hoch: Gerüchte um neuen Übernahmeversuch durch Intel -- Apple, adidas, Google im Fokus

Google-Projekt: Levi's verwandelt Jacken und Jeans in Trackpads. Blatter bleibt trotz Korruptionsskandal Fifa-Präsident. Übernahmefieber erfasst US-Krankenversicherer. Airbus gründet Risikokapitalgesellschaft im Silicon Valley. RWE-Finanzchef erwartet auch 2016 sinkende Gewinne in Kraftwerkssparte.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?