26.11.2012 10:30
Bewerten
 (0)

HWB&GIP Fonds KW47-Bericht

Trier (www.fondscheck.de) - Die Finanzmärkte starteten mit einer Kurserholung in die abgelaufene KW47, so die Experten von HWB Capital Management.

Meldungen über eine Annäherung der beiden US-Parteien im Haushaltsstreit hätten die Investoren Hoffnung schöpfen lassen. Auch im weiteren Wochenverlauf hätten sich die weltweiten Aktienindices von ihrer robusten Seite gezeigt, sodass trotz der Ratingabstufung Frankreichs und stockender Verhandlungen über das neue Griechenland-Paket die Märkte die Woche mit einem kräftigen Kursplus beendet hätten. In den zwei Vorwochen hätten die Indices teils bis zu 4% an Wert verloren.

In diesem Zeitraum seien die HWB Fonds wertstabil geblieben. Die Gegenbewegung am Montag habe die abgesicherten Fonds entsprechend belastet. Zusätzliche negative Impulse habe eine erneute Bewertungsanpassung der Argentinienbonds durch die LRI um ca. 14% geliefert. Der Volatilitätsfilter sei umgehend aktiviert worden und die Experten hätten die Trendfolgestrategie ab Dienstag wieder temporär ausgesetzt. So aufgestellt seien die Fonds im Anschluss den positiven Vorgaben des Gesamtmarktes gefolgt. (26.11.2012/fc/a/f)

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- US-Börsen leicht im Plus -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

Apple will Beats-Musik-App in iTunes aufgehen lassen. Deutsche Bank leidet unter Rückstellungen. S&P hebt Bonitätsnote von Zypern an. Ryanair-Chef unterschreibt für fünf weitere Jahre. FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen.
Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige