26.11.2012 10:30
Bewerten
 (0)

HWB&GIP Fonds KW47-Bericht

Trier (www.fondscheck.de) - Die Finanzmärkte starteten mit einer Kurserholung in die abgelaufene KW47, so die Experten von HWB Capital Management.

Meldungen über eine Annäherung der beiden US-Parteien im Haushaltsstreit hätten die Investoren Hoffnung schöpfen lassen. Auch im weiteren Wochenverlauf hätten sich die weltweiten Aktienindices von ihrer robusten Seite gezeigt, sodass trotz der Ratingabstufung Frankreichs und stockender Verhandlungen über das neue Griechenland-Paket die Märkte die Woche mit einem kräftigen Kursplus beendet hätten. In den zwei Vorwochen hätten die Indices teils bis zu 4% an Wert verloren.

In diesem Zeitraum seien die HWB Fonds wertstabil geblieben. Die Gegenbewegung am Montag habe die abgesicherten Fonds entsprechend belastet. Zusätzliche negative Impulse habe eine erneute Bewertungsanpassung der Argentinienbonds durch die LRI um ca. 14% geliefert. Der Volatilitätsfilter sei umgehend aktiviert worden und die Experten hätten die Trendfolgestrategie ab Dienstag wieder temporär ausgesetzt. So aufgestellt seien die Fonds im Anschluss den positiven Vorgaben des Gesamtmarktes gefolgt. (26.11.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht tief im Minus ins Wochenende -- Dow Jones schließt leicht im Plus -- VW mit Milliardengewinn -- BASF-Aktie fällt trotz höherem Quartalsergebnis -- Rocket Internet, NVIDIA, Nordex im Fokus

Griechischer Zentralbankchef Stournaras dringt auf Einigung mit Gläubigern. VW-Führungsspitze verdient künftig weniger. Risse in Triebwerken des Bundeswehr-Pannenfliegers A400M. Kongress-Rede Trumps birgt Sprengkraft für die Börsen. ProSiebenSat.1-Aktien fallen - Analyst will klarere Digitalstrategie. Bitcoin erreicht neues Rekordhoch.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
Allianz840400
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
NVIDIA Corp.918422