14.12.2012 10:17
Bewerten
(1)

Henderson Horizon Euroland Fund übertrifft Benchmark

München (www.fondscheck.de) - Die Experten von "FundResearch" stellen den Henderson Horizon Euroland Fund (Henderson Horizon Euroland Fund A2) vor.

"Absolut und relativ gesehen sind Aktien aus der Eurozone günstig zu haben. Überdies locken sie mit attraktiven Renditen und profitieren dank ihrer internationalen Aktivitäten zum Teil erheblich vom steigenden Wohlstand in den fernöstlichen Ländern", so Nick Sheridian zu dem Erwerb von Aktien aus der Eurozone.

Die seit Übernahme der Managementverantwortung durch Nick Sheridan erzielte Performance sei umso beeindruckender, wenn man sich das Wirtschaftsumfeld in den letzten zwölf Monaten vor Augen führe. Während seit einigen Jahren ein niedriges und in manchen Fällen gar negatives Wachstum in Europa vorherrsche, falle die Bilanz europäischer Unternehmen weniger düster aus. Etliche von ihnen hätten Anlegern attraktive Renditen beschert. Viele in Europa ansässige Firmen seien international breit aufgestellt. Dies helfe ihnen, die schwierige Lage auf dem Heimatmarkt besser wegzustecken. Vor allem, dass sie über ihre Aktivitäten im Fernen Osten vom rasant steigenden Wohlstand in der Region profitieren würden, sei für viele Marktführer aus Europa ein wahrer Segen.

Nick Sheridan, Manager des Henderson Horizon Euroland Fund, gehe nach einem quantitativen, wertorientierten Ansatz vor. Dieser sei in erster Linie auf stabile Unternehmen mit nachweislicher Erfolgsbilanz ausgerichtet, denen der Fondsmanager unabhängig von der Lage auf ihrem Heimatmarkt eine überdurchschnittliche Kursentwicklung zutraue.

Wegen der gesamtwirtschaftlichen Probleme in der Eurozone würden die Märkte derzeit eine Berg- und Talfahrt erleben. Dadurch aber seien viele Aktien aus Europa und ihre Indices heute verglichen mit anderen Regionen attraktiv bewertet.

Verglichen mit den USA seien zudem die Gewinne je Aktie in Europa so niedrig wie noch nie. Überdies gehe die Schere zwischen den Dividendenrenditen europäischer Aktien und den Anleiherenditen so weit auf wie seit 40 Jahren nicht mehr. Da sich diese Kennzahlen wieder in den Normalbereich zurückbewegen würden, dürften mit dem zunehmenden Interesse der Anleger auch die Aktienkurse erneut steigen. (Analyse vom 13.12.2012) (14.12.2012/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins lange Wochenende -- S&P bestätigt Deutschlands Top-Bonität -- Gotham City plant weitere Berichte zu AURELIUS -- Air Berlin, Deutsche Bank, Alphabet, Amazon im Fokus

VW muss laut CEO Müller wegen Herausforderungen auch profitabel sein. Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen. SolarWorld verringert Verluste. US-Wirtschaft startet schwächer als erwartet ins Jahr. Apple arbeitet offenbar an digitalem Geld-Transfer und Prepaid-Kreditkarte.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 17: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 17: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Daimler AG710000
BayerBAY001
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
adidas AGA1EWWW
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Airbus SE (ex EADS)938914