29.07.2013 14:42
Bewerten
 (0)

High-Discountportfolio-Fonds wieder auf Erfolgskurs

München (www.fondscheck.de) - Nach schwächelnder Performance hatte Berenberg Ende 2011 beim zuvor überaus erfolgreichen High-Discountportfolio (HIGH-DISCOUNTPORTFOLIO EUR T) das Management ausgetauscht, so die Experten von "Euro fondsxpress".

Seither sei Bastian Teichgreeber am Ruder. Mit der Folge, dass er wieder auf den alten Erfolgspfad zurückgekehrt sei. Überarbeitet worden sei insbesondere das Risikomanagement. Dies sei nötig gewesen, da der Fonds 2011 übermäßig verloren habe. Nun setze Manager Teichgreeber ein Value-at-Risk-(VaR-)basiertes Risikomanagement ein. Unter VaR verstehe man den erwarteten maximalen Wertverlust einer Position, welche über einem vorgegebenen Zeitraum auftreten könne. Dieses neue System führe zu einer schnelleren Reaktion in Krisenphasen. Das verbesserte Risikomanagement führe zu einer deutlich niedrigeren Volatilität des Fonds von aktuell etwa 2,5 Prozent.

Der VaR-Ansatz habe es ermöglicht, den Maximum Drawdown auf nicht einmal zwei Prozent zu reduzieren. Zudem sei die Aktienmarktsensitivität auf 0,1 bis 0,3 reduziert worden. Vorher habe sie zwischen 0,5 und 1 gelegen. Trotz weniger Risiko liege das Renditeziel nach wie vor zwischen fünf und sechs Prozent. Um dies zu erreichen, habe Teichgreeber nun ein breiteres Investmentuniversum zur Verfügung. Nach wie vor werde in Covered Calls oder Long Futures mit Short Calls mit einem Laufzeitenmix von ein bis zwölf Monaten investiert. Das könnten regionale, Länder- oder Sektorindices oder Einzelaktien sein. Gleichwohl würden primär EURO STOXX und Dax gehandelt. Maximal 20 Prozent dürften in FTSE und SMI investiert werden.

Der einstmals gut 400 Millionen Euro schwere Fonds habe mit seiner Neuausrichtung wieder auf seinen alten Erfolgspfad zurückgefunden. Man kann nun wieder investieren, so die Experten von "Euro fondsxpress". Denn der Fonds sei gerade im Niedrigzinsumfeld attraktiv und biete hohe Renditen bei relativ geringem Risiko. (Ausgabe 30 vom 26.07.2013) (29.07.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt knapp unter 12.000-Punkte-Marke -- Dow Jones schließt leicht im Plus -- Abschreibungen belasten Bayer -- RWE: Hohe Abschreibungen vermiesen Bilanz -- Fresenius, thyssenkrupp im Fokus

US-Notenbank gibt erneut Signale für baldige Leitzinsanhebung. ifo-Index steigt überraschend. US-Banken begleiten angeblich Saudi Aramco an die Börse. Jay-Z legt Risikokapitalfonds auf. Wirecard-Aktie bricht nach Bericht rund sechs Prozent ein. Furcht vor dem Euro-Zerfall: Wer sind die größten Wackelkandidaten? Esprit kommt operativ voran.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Allianz840400
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Siemens AG723610
thyssenkrupp AG750000