29.07.2013 14:42
Bewerten
 (0)

High-Discountportfolio-Fonds wieder auf Erfolgskurs

München (www.fondscheck.de) - Nach schwächelnder Performance hatte Berenberg Ende 2011 beim zuvor überaus erfolgreichen High-Discountportfolio (HIGH-DISCOUNTPORTFOLIO EUR T) das Management ausgetauscht, so die Experten von "Euro fondsxpress".

Seither sei Bastian Teichgreeber am Ruder. Mit der Folge, dass er wieder auf den alten Erfolgspfad zurückgekehrt sei. Überarbeitet worden sei insbesondere das Risikomanagement. Dies sei nötig gewesen, da der Fonds 2011 übermäßig verloren habe. Nun setze Manager Teichgreeber ein Value-at-Risk-(VaR-)basiertes Risikomanagement ein. Unter VaR verstehe man den erwarteten maximalen Wertverlust einer Position, welche über einem vorgegebenen Zeitraum auftreten könne. Dieses neue System führe zu einer schnelleren Reaktion in Krisenphasen. Das verbesserte Risikomanagement führe zu einer deutlich niedrigeren Volatilität des Fonds von aktuell etwa 2,5 Prozent.

Der VaR-Ansatz habe es ermöglicht, den Maximum Drawdown auf nicht einmal zwei Prozent zu reduzieren. Zudem sei die Aktienmarktsensitivität auf 0,1 bis 0,3 reduziert worden. Vorher habe sie zwischen 0,5 und 1 gelegen. Trotz weniger Risiko liege das Renditeziel nach wie vor zwischen fünf und sechs Prozent. Um dies zu erreichen, habe Teichgreeber nun ein breiteres Investmentuniversum zur Verfügung. Nach wie vor werde in Covered Calls oder Long Futures mit Short Calls mit einem Laufzeitenmix von ein bis zwölf Monaten investiert. Das könnten regionale, Länder- oder Sektorindices oder Einzelaktien sein. Gleichwohl würden primär EURO STOXX und Dax gehandelt. Maximal 20 Prozent dürften in FTSE und SMI investiert werden.

Der einstmals gut 400 Millionen Euro schwere Fonds habe mit seiner Neuausrichtung wieder auf seinen alten Erfolgspfad zurückgefunden. Man kann nun wieder investieren, so die Experten von "Euro fondsxpress". Denn der Fonds sei gerade im Niedrigzinsumfeld attraktiv und biete hohe Renditen bei relativ geringem Risiko. (Ausgabe 30 vom 26.07.2013) (29.07.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochende -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?