29.07.2013 14:42
Bewerten
 (0)

High-Discountportfolio-Fonds wieder auf Erfolgskurs

München (www.fondscheck.de) - Nach schwächelnder Performance hatte Berenberg Ende 2011 beim zuvor überaus erfolgreichen High-Discountportfolio (HIGH-DISCOUNTPORTFOLIO EUR T) das Management ausgetauscht, so die Experten von "Euro fondsxpress".

Seither sei Bastian Teichgreeber am Ruder. Mit der Folge, dass er wieder auf den alten Erfolgspfad zurückgekehrt sei. Überarbeitet worden sei insbesondere das Risikomanagement. Dies sei nötig gewesen, da der Fonds 2011 übermäßig verloren habe. Nun setze Manager Teichgreeber ein Value-at-Risk-(VaR-)basiertes Risikomanagement ein. Unter VaR verstehe man den erwarteten maximalen Wertverlust einer Position, welche über einem vorgegebenen Zeitraum auftreten könne. Dieses neue System führe zu einer schnelleren Reaktion in Krisenphasen. Das verbesserte Risikomanagement führe zu einer deutlich niedrigeren Volatilität des Fonds von aktuell etwa 2,5 Prozent.

Der VaR-Ansatz habe es ermöglicht, den Maximum Drawdown auf nicht einmal zwei Prozent zu reduzieren. Zudem sei die Aktienmarktsensitivität auf 0,1 bis 0,3 reduziert worden. Vorher habe sie zwischen 0,5 und 1 gelegen. Trotz weniger Risiko liege das Renditeziel nach wie vor zwischen fünf und sechs Prozent. Um dies zu erreichen, habe Teichgreeber nun ein breiteres Investmentuniversum zur Verfügung. Nach wie vor werde in Covered Calls oder Long Futures mit Short Calls mit einem Laufzeitenmix von ein bis zwölf Monaten investiert. Das könnten regionale, Länder- oder Sektorindices oder Einzelaktien sein. Gleichwohl würden primär EURO STOXX und Dax gehandelt. Maximal 20 Prozent dürften in FTSE und SMI investiert werden.

Der einstmals gut 400 Millionen Euro schwere Fonds habe mit seiner Neuausrichtung wieder auf seinen alten Erfolgspfad zurückgefunden. Man kann nun wieder investieren, so die Experten von "Euro fondsxpress". Denn der Fonds sei gerade im Niedrigzinsumfeld attraktiv und biete hohe Renditen bei relativ geringem Risiko. (Ausgabe 30 vom 26.07.2013) (29.07.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX im Plus erwartet -- Asiens Börsen mit Gewinnen -- US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank -- Unternehmen warnen Trump vor Handelskrieg mit Peking -- ASML im Fokus

VW-Tochter Audi verschiebt Pläne für Kooperation mit chinesischer SAIC. Symrise sieht derzeit keine geeigneten Übernahmeziele - Dividende dürfte steigen. United Continental verdient mehr als erwartet. Antonio Tajani zum neuen Präsident des EU-Parlaments gewählt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Deutsche Lufthansa AG 823212
BASF BASF11
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
Zalando ZAL111
Nordex AG A0D655
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
BMW AG 519000
Siemens AG 723610