29.07.2013 14:42
Bewerten
(0)

High-Discountportfolio-Fonds wieder auf Erfolgskurs

DRUCKEN

München (www.fondscheck.de) - Nach schwächelnder Performance hatte Berenberg Ende 2011 beim zuvor überaus erfolgreichen High-Discountportfolio (HIGH-DISCOUNTPORTFOLIO EUR T) das Management ausgetauscht, so die Experten von "Euro fondsxpress".

Seither sei Bastian Teichgreeber am Ruder. Mit der Folge, dass er wieder auf den alten Erfolgspfad zurückgekehrt sei. Überarbeitet worden sei insbesondere das Risikomanagement. Dies sei nötig gewesen, da der Fonds 2011 übermäßig verloren habe. Nun setze Manager Teichgreeber ein Value-at-Risk-(VaR-)basiertes Risikomanagement ein. Unter VaR verstehe man den erwarteten maximalen Wertverlust einer Position, welche über einem vorgegebenen Zeitraum auftreten könne. Dieses neue System führe zu einer schnelleren Reaktion in Krisenphasen. Das verbesserte Risikomanagement führe zu einer deutlich niedrigeren Volatilität des Fonds von aktuell etwa 2,5 Prozent.

Der VaR-Ansatz habe es ermöglicht, den Maximum Drawdown auf nicht einmal zwei Prozent zu reduzieren. Zudem sei die Aktienmarktsensitivität auf 0,1 bis 0,3 reduziert worden. Vorher habe sie zwischen 0,5 und 1 gelegen. Trotz weniger Risiko liege das Renditeziel nach wie vor zwischen fünf und sechs Prozent. Um dies zu erreichen, habe Teichgreeber nun ein breiteres Investmentuniversum zur Verfügung. Nach wie vor werde in Covered Calls oder Long Futures mit Short Calls mit einem Laufzeitenmix von ein bis zwölf Monaten investiert. Das könnten regionale, Länder- oder Sektorindices oder Einzelaktien sein. Gleichwohl würden primär EURO STOXX und Dax gehandelt. Maximal 20 Prozent dürften in FTSE und SMI investiert werden.

Der einstmals gut 400 Millionen Euro schwere Fonds habe mit seiner Neuausrichtung wieder auf seinen alten Erfolgspfad zurückgefunden. Man kann nun wieder investieren, so die Experten von "Euro fondsxpress". Denn der Fonds sei gerade im Niedrigzinsumfeld attraktiv und biete hohe Renditen bei relativ geringem Risiko. (Ausgabe 30 vom 26.07.2013) (29.07.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX rutscht zum Wochenende unter 13.000 -- US-Börsen mit neuen Rekorden -- Daimler meldet operativen Gewinneinbruch -- Bitcoin klettert über 6.000 Dollar-Marke -- PayPal, Atlassian, Apple im Fokus

Evotec-Aktie bricht ein: Lakewood erhöht Leerverkaufsposition. Siemens Gamesa greift nach Gewinnwarnung durch. EU-Mitarbeiter untersuchen BMW-Büros wegen Kartellverdachts. General Electric verfehlt Gewinnerwartungen. Software AG bleibt hinter Erwartungen zurück. Austausch der Aktiengattung der Linde AG im DAX.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Amazon906866
CommerzbankCBK100