-->-->
14.03.2013 14:02
Bewerten
 (0)

High-Discountportfolio Universal-Fonds: 02/2013-Bericht, Wertzunahme von 0,40%

Hamburg (www.fondscheck.de) - Der High-Discountportfolio Universal (HIGH-DISCOUNTPORTFOLIO UNIVERSAL EUR T) investiert in ausgewlihhe Staatsanleihen, Quasi-Staatsanleihen und Pfandbriefe bzw. Covered Bonds europäischer Emittenten mit hoher Bonität und kurzer Duration, berichten die Analysten der Berenberg Bank.

Darüber hinaus würden Aktien-Derivatestrategien umgesetzt. Der Fonds investiere dabei in Discountstrukturen auf Aktienindices wie den Dax und den EURO STOXX 50. Discountstrukturen würden die Möglichkeit bieten, bei reduziertem Risiko bis zu einem bestimmten Grad an der positiven Wertentwicklung der Aktienmärkte zu partizipieren. Angestrebt werde, mittel- bis langfristig, eine mit Rentenanlagen vergleichbare Rendite bei einem attraktiven Chance-Risikoprofil.

Weiterhin sei die europäische Schuldenkrise der maßgebliche Unsicherheitsfaktor für die Finanz- und Kapitalmärkte, denn mit Italien habe einer der kriselnden Staaten des Währungsraumes eine neue Regierung gewählt. An den europäischen Aktienmärkten sei es aufgrund des Wahlergebnisses zu Kursrückgängen gekommen und auch der Euro habe gegenüber dem USD abgegeben.

Der Fonds High Discount habe von den Entwicklungen im Februar leicht profitieren können. So sei das erhöhte Volatilitätsniveau zum Aufbau neuer Discountstrukturen genutzt worden. Gleichzeitig hätten die zuvor aufgebauten Absicherungspositionen an Wert gewonnen und seien daraufhin leicht reduziert worden. Alle fälligen Strukturen hätten die maximalen Erträge realisieren und somit positiv zur Wertentwicklung beitragen können.

Wie bereits in den vergangenen Monaten würden die Analysten an einer eher kurzen Laufzeitenstruktur festhalten und Strukturen im Ein- bis Zwei-Monatsbereich aufbauen. Durch diese Strategie sei der Fonds weiterhin eher defensiv positioniert und es würden sich Möglichkeiten ergeben, kurzfristige Opportunitäten wie im vergangenen Monat auszunutzen. (Stand vom 28.02.2013) (14.03.2013/fc/a/f)

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Dow im Minus -- Fed-Vorsitzende Yellen: Argumente für Zinsanhebung stärker geworden -- STADA, VW im Fokus

Opel-Marketing-Expertin Müller zieht in den Stada-Aufsichtsrat ein. Hapag-Lloyd-Chef: Hamburger Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger. Deutsche Post startet ab Montag weitere Tranche des Aktienrückkaufs. Bundesfinanzministerium sieht EZB-Anleihekäufe mit Sorge. Zwei Zinsanhebungen in diesem Jahr möglich. US-Wirtschaft wächst etwas weniger als bislang ermittelt. Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->