04.10.2012 12:12
Bewerten
 (0)

Sportartikel-Hersteller planen Hilfsfonds für Billiglohnkräfte

Hilfe für Billiglöhner
Sportartikel-Hersteller planen die Gründung eines Hilfsfonds für Billiglohnkräfte in Zulieferbetrieben.
Denkbar sei auch, das sich verwandte Branchen, etwa die Textilindustrie, an einem solchen Fonds beteiligten, sagte ein Sprecher des Sportartikelherstellers adidas, am Donnerstag. Er bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der "Financial Times Deutschlands" (FTD/Donnerstag). Bei einem ersten Treffen Ende Oktober wollen interessierte Unternehmen entsprechende Möglichkeiten ausloten. Der von Adidas angeregte Hilfsfonds solle einspringen, wenn Arbeiter in Zulieferbetrieben nach Werkschließungen keine Abfindungen erhielten und es auch keine staatliche Hilfe für die Betroffenen gebe./kts/DP/zb

HERZOGENAURACH (dpa-AFX)

Bildquellen: paul prescott / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu adidas AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Korruptionsaffäre
Von allen Fifa-Sponsoren könnte adidas angesichts des um sich greifenden Korruptionsskandals am meisten zu verlieren haben. Das Fußballgeschäft ist seit Jahrzehnten quasi das Rückgrat für adidas und die Verbindungen zur Fifa sind tief verwurzelt.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.05.2015adidas Equal weightBarclays Capital
15.05.2015adidas buyequinet AG
11.05.2015adidas UnderweightMorgan Stanley
08.05.2015adidas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.05.2015adidas buyWarburg Research
15.05.2015adidas buyequinet AG
06.05.2015adidas buyWarburg Research
06.05.2015adidas buyKepler Cheuvreux
05.05.2015adidas kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.05.2015adidas buyequinet AG
29.05.2015adidas Equal weightBarclays Capital
06.05.2015adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.05.2015adidas HoldDeutsche Bank AG
05.05.2015adidas HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.05.2015adidas HoldCommerzbank AG
11.05.2015adidas UnderweightMorgan Stanley
08.05.2015adidas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.04.2015adidas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.03.2015adidas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.01.2015adidas SellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr adidas AG Analysen

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX verliert stark -- Dow im Minus -- Griechenland fällt zurück in die Rezession -- Altera-Aktie schießt hoch: Gerüchte um neuen Übernahmeversuch durch Intel -- Apple, adidas, Google im Fokus

Google-Projekt: Levi's verwandelt Jacken und Jeans in Trackpads. Blatter bleibt trotz Korruptionsskandal Fifa-Präsident. Übernahmefieber erfasst US-Krankenversicherer. Airbus gründet Risikokapitalgesellschaft im Silicon Valley. RWE-Finanzchef erwartet auch 2016 sinkende Gewinne in Kraftwerkssparte.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?