aktualisiert: 18.04.2012 15:16
Bewerten
 (0)

EuroFondsNote: Frankfurter Aufsteiger

Zwei Sauren-Fonds erhalten Note 1
Investmentfonds
Ein als Geheimtipp gehandelter Stiftungsfonds gehört zu den Aufsteigern im April. Licht und Schatten bei Value-Fonds. Gleich zwei Sauren-Fonds erhalten Note 1.
€uro am Sonntag

von Jörn Kränicke, €uro am Sonntag

Bei Fondsanbietern dürfte die Stimmung zurzeit prächtig sein. Im Februar verzeichnete die Branche die höchsten Mittelzuflüsse seit zwei Jahren. Doch Fonds ist nicht gleich Fonds. Damit Investoren sich im Anlagedschungel orientieren können, werden an dieser Stelle jeden Monat die FondsNoten verteilt.

Unter den Aufsteigern, die neu mit Note 1 bewertet werden, befinden sich zwei bereits seit Jahren empfehlenswerte Produkte. Zum einen der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen und zum anderen der MainFirst Classic Stock A. Der bislang noch eher als Geheimtipp gehandelte Stiftungsfonds von Fondsadvisor Frank Fischer erntet nun die Lorbeeren für seine sehr konstante Entwicklung in der Vergangenheit. Bislang konnte ihm selbst die Krise im vergangenen Jahr nichts anhaben.

Mit dem MainFirst Classic Stock Fund managt Olgerd Eichler nun bereits neben dem Top European Ideas den zweiten Note-1-Fonds. Das beweist, dass er den Titel Fondsmanager des Jahres 2007 vom Finanzen Verlag zu Recht erhielt. Eichler hat auch 2012 seine vorsichtige Allokation beibehalten. Investiert hat der Value-Spezialist etwa in Amadeus Fire, Deutsche Post oder Dürr, Michelin sowie Telecom Italia.

Aber auch unter den Absteigern im April finden sich viele Value-lastige Fonds. Der Emerging-Markets-Klassiker Magellan von Comgest trägt nur noch Note 3. Sogar auf Note 4 abgerutscht ist Michael Keppler mit seinem Fonds Global Advantage Major Markets High Value. Damit ist er dem Abwärtstrend des Global Advantage Emerging Markets gefolgt. Er trägt inzwischen ebenfalls die Note 4. Kepplers einstmals überdurchschnittlich gute Fonds stützen sich vor allem auf klassische Kennzahlen. Gekauft werden immer die günstigsten Aktien aus den am niedrigsten bewerteten Märkten. Im Grunde eine clevere und langfristig stets erfolgreiche Strategie.

Bei den erstmals bewerteten Fonds fallen die Sauren Zielvermögen 2030 und Sauren Zielvermögen 2040 positiv auf. Beide Fonds erhalten auf Anhieb Note 1. Damit zeigt der Kölner Eckhard Sauren, dass die etwas in Vergessenheit geratenen vermögensverwaltenden Dachfonds mit Lebenszyklusmodell durchaus einen Blick wert sind.

Aufsteiger, Absteiger und Erstbewertungen (pdf)

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
"Freundliche Offerte"
Die Deutsche Post will mit einer Übernahme in Großbritannien das Europageschäft ausbauen.
28.09.16
Deutsche Post DHL Snaps Up UK Mail for $315.5 Million (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
28.09.16
28.09.16

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.09.2016Deutsche Post buyCommerzbank AG
08.09.2016Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2016Deutsche Post Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
31.08.2016Deutsche Post buyCommerzbank AG
23.08.2016Deutsche Post kaufenBankhaus Lampe KG
28.09.2016Deutsche Post buyCommerzbank AG
08.09.2016Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
31.08.2016Deutsche Post buyCommerzbank AG
23.08.2016Deutsche Post kaufenBankhaus Lampe KG
05.08.2016Deutsche Post buyBaader Wertpapierhandelsbank
08.09.2016Deutsche Post Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
04.08.2016Deutsche Post HoldDeutsche Bank AG
04.08.2016Deutsche Post NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.08.2016Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
03.08.2016Deutsche Post HoldKepler Cheuvreux
10.03.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
05.02.2016Deutsche Post KaufIndependent Research GmbH
26.01.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
11.11.2015Deutsche Post SellS&P Capital IQ
11.11.2015Deutsche Post VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX vorbörslich fester -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec-Staaten einigen sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften. VW-Chef Müller macht sich Sorgen über US-Strafzahlungen. Agentur - Credit Suisse verhandelt über Deal im US-Hypothekenstreit.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?