07.01.2013 10:44
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Afrikas erdölproduzierende Länder mit neuen Anleihen

Marktkommentar

Afrikas erdölproduzierende Länder mit neuen Anleihen

Afrika-Anleihen stoßen aktuell auf hohe Nachfrage

Die großen Ölförderstaaten Afrikas planen, über Anleiheemissionen im neuen Jahr Rekordsummen einzusammeln. So will Nigeria sich 2013 rund eine Milliarde Dollar im Ausland borgen, Angola doppelt so viel. Afrika-Bonds sind derzeit begehrt, die Nachfrage nach neuen Papieren aus Sambia und Namibia war zuletzt sehr groß.

Damit sinken auch die Zinsen weiter, die die Regierungen für ihre Anleihen zahlen müssen. Die Rendite von Nigerias Dollar-Bond mit Fälligkeit 2021 fiel zu Jahresbeginn unter vier Prozent, das war weniger als für Papiere Italiens oder Spaniens. Die niedrigen Zinsen unterstützen das Wachstum: Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds wächst die Wirtschaft der Sub-Sahara-Region dieses Jahr um 5,7 Prozent.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Local Currency Debt Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR
WKN A0M8CC

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt schwach -- Wall Street nach volatilem Handel leicht rot -- Deutsche Bank betont Zahlungsfähigkeit -- Lufthansa: Zika-Virus und unsichere Weltwirtschaft belasten -- TUI, Henkel im Fokus

Deutsche Bank erwägt wohl miliardenschweren Anleihenrückkauf - Aktie steigt. Daimler ruft 840.000 Wagen wegen Airbags in den USA zurück. Weidmann: EZB wird wegen Öl wohl Inflationsprognose senken. Sparkurs hilft Coca-Cola-Gewinn auf die Sprünge. Aktieninstituts-Chefin: Einbruch beim DAX kein Grund zur Panik. Energie-Agentur erwartet 2016 keine Stabilisierung der Ölmärkte. Fast 200 Millionen Dollar schweres Aktien-Geschenk für Google-Chef. Brain beim Börsendebüt unter Druck.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?