04.12.2012 09:03
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Algerien mit großen Reserven

Marktkommentar

Algerien mit großen Reserven

Das Land profitiert von Öl- und Gasexport

Angetrieben von einer florierenden Öl- und Gasindustrie wird das Wirtschaftswachstum Algeriens deutlich zulegen, prognostiziert der Internationale Währungsfonds (IWF). Im laufenden Jahr werde die Wirtschaftsleistung noch um 2,5 Prozent zunehmen, 2013 jedoch schon um 3,4 Prozent. Motor der Entwicklung seien die inländische Nachfrage und höhere Preise für Öl und Gas.

Der Energieexport beschert dem nordafrikanischen Land zudem hohe Exporteinnahmen. Der Leistungsbilanzüberschuss werde 2012 8,2 Prozent der Wirtschaftsleistung erreichen, so der IWF. Folge der Überschüsse im grenzüberschreitenden Geschäftsverkehr sind hohe Devisenreserven: Allein der staatliche Ölstabilisierungsfonds verfüge – abzüglich der öffentlichen Schulden – über einen Betrag, der einem Viertel der algerischen Wirtschaftsleistung entspricht.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Equity Fund
Anteilklasse A (dist) - USD
WKN 973678

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX mit Gewinnen gestartet -- Deutsche Bank stellt steigende Dividende in Aussicht -- Nokia: Keine Pläne für Rückkehr ins Handy-Geschäft -- Apple dürfte Gewinn und Umsatz klar steigern

Deutsche Bank will Postbank-Aktie zunächst vom Markt nehmen - Neuer IPO in 2016. VW-Patriarch Piëch legt Aufsichtsratsmandat nieder. Britische Regierung will Versuch einer Übernahme von BP verhindern. Nordex erteilt Übernahmespekulationen eine Absage. EZB-Ratsmitglied Liikanen warnt vor Blasen an den Märkten.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?