07.02.2013 09:33
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Brasilianische Regierung erzielt Überschuss

Marktkommentar

Brasilianische Regierung erzielt Überschuss

Solides Wirtschaftswachstum von 3,0 Prozent in 2013 erwartet

Die Regierung Brasiliens hat im vergangenen Jahr solide gehaushaltet und einen Primärüberschuss erzielt. Das bedeutet: Ohne Einberechnung der Zinszahlungen auf Staatsschulden lagen die Einnahmen der Regierung um 104 Milliarden Real über den Ausgaben. Dies entspricht einem Primärüberschuss von 2,4 Prozent der Wirtschaftsleistung.

Insgesamt, also inklusive der Zinszahlungen, belief sich das Haushaltsdefizit der Regierung auf nur 2,47 Prozent der Wirtschaftsleistung. Das war weniger als im Vorjahr (2,61 Prozent). Die gesamten Netto-Staatsschulden des Landes betrugen lediglich 35 (Vorjahr: 36) Prozent der Wirtschaftsleistung.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Local Currency Debt Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR
WKN A0M8CC

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt knapp über 10.000 Punkten -- Dow schließt tiefrot -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt -- Fresenius, RWE im Fokus

BMW erholt sich von Absatzknick in USA. Yahoo-Chefin Mayer bekommt Zwillinge und will durcharbeiten. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

Der deutsche Leitindex kämpft derzeit um die 10.000-Punkte-Marke. Wo sehen Sie den DAX in einem Monat?