07.02.2013 09:33
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Brasilianische Regierung erzielt Überschuss

Marktkommentar

Brasilianische Regierung erzielt Überschuss

Solides Wirtschaftswachstum von 3,0 Prozent in 2013 erwartet

Die Regierung Brasiliens hat im vergangenen Jahr solide gehaushaltet und einen Primärüberschuss erzielt. Das bedeutet: Ohne Einberechnung der Zinszahlungen auf Staatsschulden lagen die Einnahmen der Regierung um 104 Milliarden Real über den Ausgaben. Dies entspricht einem Primärüberschuss von 2,4 Prozent der Wirtschaftsleistung.

Insgesamt, also inklusive der Zinszahlungen, belief sich das Haushaltsdefizit der Regierung auf nur 2,47 Prozent der Wirtschaftsleistung. Das war weniger als im Vorjahr (2,61 Prozent). Die gesamten Netto-Staatsschulden des Landes betrugen lediglich 35 (Vorjahr: 36) Prozent der Wirtschaftsleistung.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Local Currency Debt Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR
WKN A0M8CC

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Dow schließt fest -- Google-Suchanfragen: Nach diesen Preisen googelt die Welt -- LinkedIn-Aktie bricht in Frankfurt um rund 20 Prozent ein -- Apple, adidas im Fokus

Moody's versieht Postbank-Rating mit negativem Ausblick. Bahnstreik kostet halbe Milliarde Euro. Varoufakis: Griechenland käme auch ohne neuen Kredit aus. Buffett legt starke Zahlen vor und kündigt Übernahmen in Deutschland an. Infineon übernimmt koreanische Power Semitech komplett.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Lokführer wollen fast eine ganze Woche lang streiken. Haben Sie Verständnis für die GDL?