26.02.2013 13:59
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Brasiliens Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Marktkommentar

Brasiliens Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Aussichten für 2013 weiter positiv

Zum Jahresende 2012 ist die Arbeitslosigkeit in Brasilien weiter zurückgegangen. Die Erwerbslosenrate sank auf das Rekordtief von 4,6 Prozent (November: 4,9 Prozent). In allen Bundesstaaten ging die Zahl der Jobsuchenden zurück, in Porto Alegre sogar auf drei Prozent. Im Jahresdurchschnitt betrug die Arbeitslosenrate nur noch 5,5 (2011: 6,0) Prozent.

2013 dürfte diese günstige Situation fortdauern. Das Verarbeitende Gewerbe wird gestützt durch die stärkere Industrieproduktion ebenso wie durch vermehrte Investitionen in Infrastruktur. Die Landwirtschaft wird voraussichtlich von einer guten Ernte profitieren.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Opportunities Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0RPE4

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Apple: iCloud-Hack aus China? -- Daimler verkauft Tesla-Anteil -- Yahoo dank Alibaba mit deutlichem Gewinnplus -- Lufthansa, IBM, Siemens im Fokus

China schiebt PSA Peugeot Citroën an. Stratec wächst weiter kräftig. ABB schreibt weniger Umsatz und Gewinn - trotz Auftragsplus. Ölpreise kaum bewegt. Oettinger: "Wichtige Fortschritte" im Gasstreit Russland-Ukraine. Norsk Hydro legt Gewinnsprung hin.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige