22.07.2013 14:30
Bewerten
 (0)

JPMorgan: China-Boom schaltet einen Gang zurück

Marktkommentar

China-Boom schaltet einen Gang zurück

Weiterhin solides Wachstum von 7,4 Prozent

Im zweiten Quartal des laufenden Jahres ist die chinesische Wirtschaft wie erwartet etwas weniger stark gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt legte um 7,5 Prozent zu. Im ersten Quartal waren es noch 7,7 Prozent gewesen.

Dennoch bleiben die Wachstumszahlen beeindruckend. Die Industrieproduktion stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,9 (1. Quartal: 9,2) Prozent. Die Anlageinvestitionen wuchsen um 19,3 (19,9) Prozent. Die chinesische Regierung versucht durch gezielte Politikmaßnahmen, den privaten Konsum zur Stütze der Konjunktur zu machen. Mit Erfolg: Im zweiten Quartal setzten die Geschäfte des Landes 13,3 (12,9) Prozent mehr um.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Multi-Asset Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A1JBXG

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- Varoufakis dementiert Rücktrittsgerüchte -- Apple, Air Berlin im Fokus

Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab. Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter.
Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.