22.07.2013 14:30
Bewerten
 (0)

JPMorgan: China-Boom schaltet einen Gang zurück

Marktkommentar

China-Boom schaltet einen Gang zurück

Weiterhin solides Wachstum von 7,4 Prozent

Im zweiten Quartal des laufenden Jahres ist die chinesische Wirtschaft wie erwartet etwas weniger stark gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt legte um 7,5 Prozent zu. Im ersten Quartal waren es noch 7,7 Prozent gewesen.

Dennoch bleiben die Wachstumszahlen beeindruckend. Die Industrieproduktion stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,9 (1. Quartal: 9,2) Prozent. Die Anlageinvestitionen wuchsen um 19,3 (19,9) Prozent. Die chinesische Regierung versucht durch gezielte Politikmaßnahmen, den privaten Konsum zur Stütze der Konjunktur zu machen. Mit Erfolg: Im zweiten Quartal setzten die Geschäfte des Landes 13,3 (12,9) Prozent mehr um.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Multi-Asset Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A1JBXG

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Verlust -- Dow schließt im Plus -- Tsipras will Übergangsfinanzierung -- Kein neues Sparkonzept aus Griechenland -- ProSieben, Axel Springer, Airbus, Samsung im Fokus

Tsipras will Übergangsfinanzierung durch Gläubiger. Eurogruppe will laut Tsakalotos Athen neue Chance geben. Deutsche Bank findet Postbank-Aktionäre mit 35,05 Euro pro Stück ab. Börsengang soll German Startups Group 62 Millionen Euro bringen. Fitch: Griechen rutschen von Peripherie zum Ausgang. SGL stellt Stammgeschäft neu auf.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?