14.11.2012 16:03
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Indonesien ist ein Investoren-Magnet

Marktkommentar

Indonesien ist ein Investoren-Magnet

Wirtschaftswachstum von 5,7 Prozent in 2012 erwartet

Indonesien zieht immer mehr internationale Gelder an. Im dritten Quartal 2012 lagen die ausländischen Direktinvestitionen um rund 22 Prozent über dem Stand des Vorjahreszeitraums. Bereits im zweiten Quartal hatte Indonesien ein starkes Plus von mehr als 30 Prozent erlebt. Zwischen Juli und September zogen besonders der Chemie-, Bergbau und der Transportsektor ausländische Gelder an.

Insgesamt investierten internationale Adressen in den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres nun 27 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2011. Gleichzeitig legten die inländischen Investitionen ein Fünftel zu.

JPMorgan Funds - JF ASEAN Equity Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A0X9HA

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow schließt nach Fed-Protokoll fester -- Infineon kauft US-Konkurrent Rectifier -- Apple-Aktie klettert auf neues Allzeithoch -- BMW, Glencore, Commerzbank im Fokus

Überraschender Umsatzanstieg bei Hewlett-Packard. GEA will mit neuer Struktur deutlich sparen. Borussia Dortmund kündigt offenbar am Donnerstag Kapitalerhöhung an. Air Berlin schafft Quartals-Nettogewinn. Moskau korrigiert Importverbot für einzelne Lebensmittel.
Diese Models verdienten 2014 am meisten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige