04.02.2013 09:54
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Indonesien zieht immer mehr Kapital an

Expertenmeinung

Indonesien zieht immer mehr Kapital an

Wirtschaftswachstum von 5,8 Prozent in 2013 erwartet

Indonesien erweist sich als starker Magnet für Kapital aus aller Welt: Die ausländischen Direktinvestitionen stiegen im Jahr 2012 um mehr als ein Viertel und erreichten das Rekordhoch von 222 Billionen indonesischen Rupien (24 Milliarden Dollar). Damit wurde sogar der Planwert der Regierung um 16 Billionen Rupien übertroffen.

Die größten Investitionen zogen die Bereiche Bergbau (4,3 Billionen Rupien), Lager und Transport (2,8), Chemie und Pharma (2,8) auf sich. Die inländischen Investitionen wuchsen im Gesamtjahr um 13 Prozent. Im laufenden Jahr dürften die Infrastrukturmaßnahmen der Regierung die Investitionen weiter nach oben treiben.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Opportunities Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0RPE4

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Deutsche Bank verdreifacht Gewinn -- Billiges Kerosin und Streikpause beflügeln Lufthansa -- Nokia wächst dank Euroschwäche -- Fresenius, Siemens, Facebook im Fokus

Arbeitslosenzahl steigt auf 2,773 Millionen. Sony meldet rasanten Quartalszuwachs. RBS erzielt überraschend Gewinn. Celesio startet mit Gewinnplus in neues Geschäftsjahr. Dialog wächst weiter kräftig. Infineon wird vorsichtiger. Nordex bleibt im Aufwind. ProSiebenSat.1 stimmt Anleger optimistischer. Samsung mit weniger Gewinn. FMC bestätigt Jahresprognosen.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?