04.02.2013 09:54
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Indonesien zieht immer mehr Kapital an

Expertenmeinung

Indonesien zieht immer mehr Kapital an

Wirtschaftswachstum von 5,8 Prozent in 2013 erwartet

Indonesien erweist sich als starker Magnet für Kapital aus aller Welt: Die ausländischen Direktinvestitionen stiegen im Jahr 2012 um mehr als ein Viertel und erreichten das Rekordhoch von 222 Billionen indonesischen Rupien (24 Milliarden Dollar). Damit wurde sogar der Planwert der Regierung um 16 Billionen Rupien übertroffen.

Die größten Investitionen zogen die Bereiche Bergbau (4,3 Billionen Rupien), Lager und Transport (2,8), Chemie und Pharma (2,8) auf sich. Die inländischen Investitionen wuchsen im Gesamtjahr um 13 Prozent. Im laufenden Jahr dürften die Infrastrukturmaßnahmen der Regierung die Investitionen weiter nach oben treiben.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Opportunities Fund
Anteilklasse A (acc) - USD
WKN A0RPE4

 

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichen Verlusten -- EZB startet Wertpapierkäufe zur Konjunkturbelebung -- HOCHTIEF-Aktie steigt -- Rocket Internet-Aktie startet mit Fehlzündung -- Pimco, Lufthansa im Fokus

Starinvestor Warren Buffett wird Autohändler. Allianz macht Oliver Bäte zum neuen Vorstandschef. adidas führt Liste der umsatzstärksten Textilfirmen in der EU. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann bekräftigt Unschuld im Fall Kirch. Oberklasse spürt harten Wettbewerb in Europa.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen:

Anzeige