18.06.2013 09:42
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Inflation in Thailand lässt nach

Marktkommentar

Inflation in Thailand lässt nach

Niedrigere Energiepreise schlagen sich in Inflationsrate nieder

Die Inflationsrate Thailands befindet sich auf dem Rückzug. Im Mai lag die Preissteigerungsrate bei nur noch 2,27 Prozent. Grund waren niedrigere Energiepreise und geringere Kosten für Elektrizität.

Die Kerninflationsrate – die schwankungsanfällige Preise von Energie und Lebensmittel ausklammert – ging ebenfalls zurück und zwar auf 0,94 (April: 1,18) Prozent. Der wegen der schwächeren globalen Konjunktur relativ niedrige Ölpreis dürfte dafür sorgen, dass die Inflation in Thailand weiter gebremst bleibt.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Multi-Asset Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A1JBXG

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Banken-Stresstest: Elf Institute durchgefallen? -- Boeing mit starken Zahlen -- Daimler verkauft Tesla-Anteil -- Yahoo, Lufthansa, IBM, Siemens im Fokus

GlaxoSmithKline verdient dank Sparkurs mehr. Apple: iCloud-Hack aus China? EU-Kommission berät mit Euro-Staaten über Budgets 2015. Kaeser: Siemens wächst erst ab 2018 schneller als die Konkurrenz. Europaparlament gibt grünes Licht für neue EU-Kommission. Google investiert Millionen in Startup für Video-Brillen.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige