18.06.2013 09:42
Bewerten
 (0)

JPMorgan: Inflation in Thailand lässt nach

Marktkommentar

Inflation in Thailand lässt nach

Niedrigere Energiepreise schlagen sich in Inflationsrate nieder

Die Inflationsrate Thailands befindet sich auf dem Rückzug. Im Mai lag die Preissteigerungsrate bei nur noch 2,27 Prozent. Grund waren niedrigere Energiepreise und geringere Kosten für Elektrizität.

Die Kerninflationsrate – die schwankungsanfällige Preise von Energie und Lebensmittel ausklammert – ging ebenfalls zurück und zwar auf 0,94 (April: 1,18) Prozent. Der wegen der schwächeren globalen Konjunktur relativ niedrige Ölpreis dürfte dafür sorgen, dass die Inflation in Thailand weiter gebremst bleibt.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Multi-Asset Fund
Anteilklasse A (acc) - EUR
WKN A1JBXG

Weitere News von den Emerging Markets-Experten finden Sie unter http://www.em-experten.de.

 

Artikel empfehlen?

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Gläubiger machen vor Eurozonen-Sondergipfel Druck auf Athen -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion - Aktien ziehen an -- Samsung im Fokus

Der wahre Grund für Varoufakis’ Rücktritt. Putin spricht mit IWF über Kooperation Russlands. Warren Buffett spendet 2,8 Milliarden Dollar. Airbus übertrumpft Rivalen Boeing bei Aufträgen. Nowotny: EZB dreht Griechenland bei Zahlungsausfall Geldhahn zu. US-Chiphersteller AMD senkt Umsatzprognose.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?